„Vorwärts in die Vergangenheit“

Die Vorfreude auf die Premiere bei den jungen Darstellern ist schon jetzt sehr groß. (Foto: Bordfeld)

Neues Stück des Eisdorfer Laien-Theaters feiert am 1. September Premiere / Karten erhältlich

Eisdorf (pb). Die Premiere der insgesamt sieben Auftritte, welche das Eisdorfer Laien-Theater auf die Musical-Bühne unter dem Motto „Vorwärts in die Vergangenheit“ im Eisdorfer Kirchenhaus bringen werden, rückt immer näher. Denn der Vorhang wird sich bereits am Samstag, 1. September, um 18 Uhr heben.
Es sind aber nicht nur 22 erwachsene Akteure, die dafür sorgen werden, dass am 1., 15., 22. und 29. September ab 19 Uhr sowie am 2., 9. und 16. September eine perfekte Show mit bunten, originellen Kostümen, einem ausgefallenen Bühnenbild, Spezialeffekten, mit ganz viel Gefühl, schöner Musik, viel Aktion und spitzfindigem Humor so dargebracht wird, dass der Hauch der großen Musicalbühnen durch Eisdorf ziehen dürfte.
Denn auch Mareen Ueberschär, Madita Walther, Vanessa Diener, Anica Brakebusch, Mariella Wauge, Felix Meißner, Jonah Kriebel, Marius Koch und Lukas von Einem, Mitglieder der starken Kindertruppe, starten mit vielen bekannten Ohrwürmern und Hits ihre Zeitreise in die bunten, knalligen 80er. Dabei darf das Publikum selbstredend ebenfalls gerne mitfeiern und mitsingen.
Ausrichter ist traditionsgemäß der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e. V.“, dem auch der Erlös zugute kommt. Damit tun alle Zuschauer mit dem Kauf einer Eintrittskarte auch ein gutes Werk. Der Kartenvorverkauf läuft noch immer bei der Bäckerei Brakebusch und der Getränkeinsel Peinemann, auch wenn schon einige Vorstellungen vollends ausverkauft sind. Wer also die musikalische Zeitreise mit antreten möchte, sollte schnell eine „Fahrkarte“ lösen.