Weiter „Heilklimatischer Kurort“

Alle zehn Jahre erfolgt eine Überprüfung der Luftqualität in Kurorten. Die Bergstadt Bad Grund erfüllt die lufthygienischen Voraussetzungen. (Foto: Niemann)

Ein Jahr lang Luftqualität gemessen: Bergstadt Bad Grund erfüllt alle lufthygienischen Voraussetzungen

Wie Dr. Oswald Sander, Geschäftsführer Sander Immobilienverwaltung, am Donnerstag mitteilte, darf die Bergstadt Bad Grund für weitere zehn Jahre das Prädikat Heilklimatischer Kurort mit Heilstollentherapie mit der Heilanzeige „Atemwegserkrankungen“ tragen. Im Eisensteinstollen stand die routinemäßige Überprüfung der Luftqualität zur Bestätigung dieses Prädikates an, die durch den Deutschen Wetterdienst nach den Richtlinien des Deutschen Heilbäderverbandes und des Deutschen Tourismusverbandes über die Dauer von einem Jahr durchgeführt wurde. In dem amtlichen Gutachten, das jetzt vorliegt, wird bestätigt, dass die lufthygienischen Voraussetzungen für diese Auszeichnung weiterhin erfüllt sind.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe vom 27. Februar 2017.