9:0-Schützenfest für den SV Viktoria Bad Grund

1. Kreisklasse Osterode: Grundner lassen trotz angespannter Personallage dem SV Scharzfeld keine Chance

Gleich neun Treffer und drei weitere Punkte konnte die 1. Herren des SV Viktoria Bad Grund am vergangenen Sonntag gegen den SV Scharzfeld verzeichnen. Die Harzstädter sind mit dem Sieg in der Tabelle an ihrem Gegner vorbeigezogen und nun auf Rang 5. Dabei war die immer noch anhaltende schwierige Personalsituation kaum besser geworden. So fehlten erneut sieben Spieler durch Verletzung, Sperre sowie Urlaub und Schichtarbeit.
Doch schon früh in der Partie zeigte sich die Marschrichtung der Viktorianer. Der Ball lief sicher und sauber durch die Reihen. Das erste Tor fiel jedoch durch eine Standardsituation. Dennis Hoffmeister vollendete per Kopf nach einer präzisen Ecke von Kevin Jahn zum 1:0 (4.). Damit war der Torreigen eröffnet und schon in der 12. Minute konnte Tim Fischer über links, Abwehrspieler und Torwart zum 2:0 überwinden. Immer weiter ging es nach vorne, die logische Konsequenz folgte mit dem 3:0, nach einer Flanke von Dennis Hoffmeister, durch einen Kopfball von Tim Fischer (20.). Nur zwei Minuten später erhöhte Marco Kistner nach schönem Solo über die linke Seite mit einem sehenswerten Schlenzer in den rechten Winkel zum 4:0. Für den Halbzeitstand von 5:0 sorgte Kevin Jahn in der (36.).
Die Viktorianer wollten die zweite Halbzeit der Partie aus einer gesicherten Abwehr weiterspielen und den SV Scharzfeld kommen lassen, da man davon ausging, dass die Gäste den Abstand noch verkürzen wollten. Doch schon früh wurden diese vermeintlichen Pläne von den Grundnern durchkreuzt. Kevin Jahn erhöhte bereits in der 48. Spielminute per Lupfer zum 6:0 und nur zwei Minuten später war Dennis Hoffmeister ebenfalls per Lupfer über den herauseilenden Scharzfelder Torhüter hinweg zum 7:0 er­folg­reich. Beide Treffer wurden von dem unermüdlich kämpfenden Markus Lau mustergültig vorbereitet. Damit war die Partie endgültig entschieden. Jedoch war der Torhunger der Hausherren noch nicht ganz gestillt. So konnte Tim Fischer in der 74. Minute mit seinem dritten Treffer das 8:0 erzielen. Dennis Hoffmeister bediente den zentral spielenden Mittelfeldler von der rechten Seite per halbhoher Flanke, worauf Tim Fischer nur noch den Fuß hinhalten musste. Scharzfeld fand während der gesamten Begegnung keine Mittel gegen die schnellen Angriffe und die langen Bälle der Viktorianer. Mit dem 9:0 setzte Dennis Hoffmeister den Schlusspunkt in dieser Partie (84.). Bad Grund hätte zwar kurze Zeit später noch auf 10:0 erhöhen können. Doch der ansonsten nicht geprüfte Schlussmann der Viktorianer, René Schmalstieg, verschoss kurz vor Ende einen Foulelfmeter. Somit hieß es nach neunzig Minuten 9:0.
In der kommenden Woche startet die 1. Herren bereits in die Rückrunde der aktuellen Serie. Gegner in der heimischen „Glück-Auf-Kampfbahn“ wird die Mannschaft der SG Hattorf II/Elbingerode sein. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr.

SV Viktoria Bad Grund: René Schmalstieg, Stefan Omiecina, Kevin Leditschke, Renee Scheller, Kevin Jahn (62. Marcel Scheller), Kai Strobel, Willi Klaus (67. Tobias Kern) Dennis Hoffmeister, Tim Fischer, Marco Kistner und Markus Lau (71. Peter Rodenberg).