Erneuter Sieg für Henri Schubert

Ski Alpin: Bad Grundner siegt bei Wettkampf in Tschechien

Mit vier starken Läufen im tschechischen Kliny hat sich Henri Schubert vom Skiclub Bad Grund unter 50 Sportlerinnen und Sportlern zwei Podestplätze im Amer Sports Cup gesichert. Der Amer Sports Cup ist die sächsisch-tschechische Rennserie für Alpin-Sportler der U12-Altersklasse.
Die auf Geschwindigkeit gesetzten Riesenslalom-Kurse des Ausrichters Ski Club Litvínov im Sportareál Klíny (Tschechien) sind für den alpinen Nachwuchs ein beonderes Highlight. Immerhin erreichen die Kids bei strahlend blauem Himmel und leichten Minustemperaturen Spitzengeschwindigkeiten von fast 70 km/h.
Nachdem sich Henri Schubert am ersten Tag der Veranstaltung noch knapp Martin Malý (TJ Tatran Železná Ruda) geschlagen geben musste, war im zweiten Rennen die Frage, ob er den Spieß umdrehen könnte. Ein schlechtes Vorzeichen: Henri hatte Lospech und erhielt die drittletzte Startnummer des stark besetzten Feldes. Trotz dieses Nachteils raste Henri im ersten Durchgang mit einer Laufzeit von 29,12 Sekunden einen hauchdünnen Vorsprung von 0,09 Sekunden gegenüber der Konkurrenz heraus. Dies bedeutete Startposition 15 im zweiten Lauf, da laut Reglement die besten 15 Läufer in umgekehrter Reihenfolge starten.
Fraglich war, ob die Pistenverhältnisse halten würden, so dass die Starter im zweiten Lauf gleiche Chancen bekommen würden. Die Piste hielt. Allerdings konnte kein Läufer der Top-5 die Zeit seines ersten Laufs toppen. Henri behielt die Nerven, katapultierte sich aus dem Starthaus und baute mit einer Laufzeit von 29,09 Sekunden die Führung auf 0,32 Sekunden aus. Zweiter wurde Martin Malý (TJ Tatran Železná Ruda) vor Paul Fischer (Skiverein Einsiedel / Sachsen).
Zahlreiche Zuschauer an der Piste, Live-Kommentare des Stadionsprechers und ein gut organisierter Rennablauf sorgten für ein unvergleichliches Flair der Veranstaltung.