Frederik Mantel siegt doppelt

Frederik Mantel lief in der M14 ein einsames Rennen. (Foto: Tatsis)

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Crosslauf fanden in Uslar statt, zu der 156 Leichtathleten aus 25 Vereinen an den Start gegangen waren.

Mit seinem lang angezogenen Anstieg mit teils sehr steilen Passagen war die Strecke höchst anspruchsvoll und selektierend. Bei angenehmen Witterungsbedingungen waren die Runden gut zu laufen und boten für die Zuschauer spannende Rennen. Mit 29 Titeln und insgesamt 56 Medaillenrängen dominierte die LG Braunschweig wie schon in den Vorjahren die Titelkämpfe. Der in Bad Grund wohnende Frederik Mantel gehörte dem erfolgreichen Kontingent der LG Braunschweig an und trug zur Dominanz wesentlich bei. Im Einzel der M14 setzte er sich klar mit 18 beziehungsweise 24 Sekunden vor seinen Teamkollegen Nicolas Steberl und Henrick Nave durch. Da er neben Gold im Einzel auch Bezirksmeister in der Mannschaftswertung wurde, durfte er sich in Uslar als doppelter Bezirksmeister feiern lassen. Bereits in den Jahren 2014 und 2015 glückte ihm dieser Doppelsieg im Gelände. Für Mantel war es damit in fünf Jahren der inzwischen achte Titel, den er im Crosslauf auf Bezirksebene erkämpfte.