Kantersieg für Bad Grund zum Auftakt

Mit einem 10:1-Kantersieg über die SG Hattorf / Elbingerode II startete Viktoria Bad Grund in die Saison. In einem meist sehr einseitigen Spiel konnten sich die Kicker von Trainer Stefan Steingrube klar durchsetzen. Die einzige Wolke an diesem nachmittäglichen Fussballhimmel war die Verletzung von André Brünig.
Den Torreigen eröffnete bereits in der 11. Minute Marco Kistner nach Zuspiel von Fabian Olear. Nur neun Minuten später konnte Kapitän Olear per Foulelfmeter auf 0:2 erhöhen. Kurz darauf kamen die Gastgeber durch einen Abstimmungsfehler in der Bad Grundner Abwehr zum 1:2-Anschlusstreffer. Den verdienten 1:3-Halbzeitstand erzielte in der 45. Minute erneut Marco Kistner, der einen langen Pass von Dennis Hoffmeister verwerten konnte.
In Hälfte zwei konnten die Viktorianer ihren Vorsprung durch einen Kopfball von Tim Fischer und durch Kapitän Fabian Olear auf 1:5 ausbauen (49. und 52. Minute). Das 1:6 und 1:7 fielen durch Koproduktionen des stark aufspielenden Mittelfeldes. Beide Treffer erzielte Dennis Hoffmeister nach klugen Pässen von Fabian Olear beziehungsweise Marcel Brylski (66. und 71. Minnute). Doch auch für den bereits doppelten Torschützen Fabian Olear war noch nicht Schluss. Mit dem 1:8 und dem 1:9 in der 72. und 75. Spielminute konnte sich der Kapitän ebenfalls noch zweimal als Torschütze auszeichnen. Den Schlusspunkt setzte Eric Schneider per Kopf, nach einem Eckball in der 89. Minute.