Kein Spiel in Bad Grund

Nach dem Spielabbruch am vergangenen Sonntag in Obernfeld in der Partie des SV Eintracht Hahle gegen den SV Viktoria wird es am kommenden Sonntag kein Spiel in der Glück-Auf-Kampfbahn geben.

Ausgelöst wurde der Abbruch durch den Herzinfarkt eines Bad Grundner Spielers. Staffelleiter Klaus Henkel und die Verantwortlichen des VfB Bad Sachsa haben dem Wunsch von Viktoria-Trainer Stefan Steingrube entsprochen und einer Absetzung des Spiels zugestimmt.
Für Steingrube und sein Team gilt es jetzt, das Erlebte erst einmal mental zu verarbeiten und vor allem auf die Gesundung ihres Mitspielers zu hoffen. Der wurde nach der Reanimierung auf dem Sportplatz noch am Sonntagabend im Uni-Klinikum Göttingen operiert und wird seitdem im künstlichen Koma gehalten, um seinen Genesungsprozess positiv zu beeinflussen. „Da tritt Fußball in den Hintergrund und wir bitten unsere Fans und Gegner um Verständnis, wenn wir derzeit nicht zum Tagesgeschäft übergehen können“, so Steingrube im Gespräch mit unserer Zeitung. Sein Dank gilt den NFV-Verantwortlichen sowie befreundeten Vereinen und Spielern, die ihm, seinen Spielern und den Viktoria-Offiziellen seit Sonntag viel Anteilnahme gezeigt und Genesungswünsche an den Spieler übermittelt haben.