SV Bad Grund weiterhin Träger der roten Laterne

Kreisliga Osterode: Viktorianer unterliegen bei Dostluk Spor Osterode mit 2:3

Bad Grund (dh). Der SV Viktoria Bad Grund verlor lauch das Sechs-Punkte-Spiel bei Dostluk Spor in Osterode. Wie in den letzten Spielen auch, musste Trainer Steingrube zusehen, wie er elf Mann auf den Platz bringt. Auch diesmal mussten Spieler aus der zweiten Mannschaft aushelfen. Wenn man unten raus wollte, musste man diese Partie gewinnen. In der Anfangsphase gab es auf beiden Seiten nichts Nennenswertes zu sehen. Keiner wollte den entscheidenden Fehler machen. Die Grundner hatten ihre erste Chance durch Sven Kirschstein, der völlig freistehend am Sechzehner links daneben schoss. Das Spiel plätscherte so dahin. Beide Mannschaften schafften es nicht, den Ball laufen zu lassen, und so gab es auch kaum gute Spielzüge zu sehen. In der 36. Minute ging dann die Heimelf mit 1:0 in Führung. Und so wechselte man auch die Seiten.
Die Grundner machten nun etwas mehr Druck, und auch das Spielerische wurde besser. Nach einem Freistoß aus halblinker Position von Dennis Hoffmeister, stand am langen Pfosten Sven Kirschstein genau richtig und schob den Ball zum 1:1 ein. Wer nun dachte, dies wäre die Wende, der sah sich getäuscht. Die „Bosporus-Kicker“ konnten in der 54. und 56. Minute einen Doppelschlag zum 3:1 verbuchen. In der 58. Minute kam Markus Lau für den ebenfalls verletzten Christian Zahn.
Nach einem langen Ball von Stefan Steingrube in der 62. Minute konnte Sven Kirschstein sich auf links bis zur Grundlinie durchtanken, und sein Flachpass erreichte Marco Kistner, der den Ball nur noch einzuschieben brauchte. Das war der Anschlusstreffer zum 2:3.
Die Viktorianer versuchten jetzt alles, um zum Ausgleich zu kommen, aber außer einer Chance durch Markus Lau sprang keine Torchance mehr heraus, und man musste wieder einmal mit null Punkten nach Hause fahren. Der SV hat jetzt noch zwei Spiele vor der Brust, die man erfolgreich gestalten muss, um nicht als Letzter zu überwintern.

SV Bad Grund: René Schmalstieg, Stefan Steingrube, André Knackstädt, Kevin Leditschke (Dennis Hoffmeister), Kevin Jahn, Julian Klingebiel, Tim Fischer, Denny Denckert, Christian Zahn (Markus Lau), Marco Kistner und Sven Kirschstein.