SV Viktoria Bad Grund hält den Anschluss

Mit 9:2 schickte der SV Viktoria Bad Grund seinen Gegner, die SG Bad Sachsa II/Südharz II, nach Hause und hält sich auf dem 2. Tabellenrang.

1. Kreisklasse Osterode: Grundner siegen deutlich 9:2 und bleiben Tabellenzweiter

Einen wichtigen Sieg konnte der SV Viktoria Bad Grund verbuchen. In einem abwechslungsreichen Spiel wurde die SG Bad Sachsa II/ Südharz II mit 9:2 geschlagen.
Die ersten 15 Minuten waren jedoch noch durch zahlreiche Fehlpässe und Fehler im Stellungsspiel beider Mannschaften geprägt. In der 16. Spielminute erlöste Fabian Olear die Viktorianer mit dem 1:0 nach Vorlage durch Patrick Lepa. Doch die Euphorie nach dem Führungstor währte nur kurz. Durch einen Handelfmeter glich die SG schnell aus (18.). Doch die Bad Grundner konnte der schnelle Ausgleich nicht verunsichern. In der Folgezeit erspielte man sich mehrere Chancen, die aber nicht zum Torerfolg führten. In der 36. Minute fiel die erneute Führung für Viktoria durch Marco Kistner. Das 2:1 erzielte der Stürmer mit einem Schuss ins kurze Eck. Schon drei Minuten später wurde Eric Schneider im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß nutzte Kapitän Fabian Olear zum 3:1-Halbzeitstand.
Nach dem Pausenpfiff reichte den Bergstädtern in der 52. Minute ein Fehler der Südharzer- Verteidigung. Christian Zahn passte auf den in der Mitte frei stehenden Eric Schneider und dieser drückte das Leder über die Linie. Die Gäste wirkten nach dem schnellen Gegentor nach Wiederanpfiff nun etwas geschockt, was die Grundner auszunutzen wussten. Mit seinem zweiten Tor vollendete Eric Schneider nur fünf Minuten zum 5:1. Das 6:1 folgte bereits in der 62. Spielminute durch Fabian Olear. Auch der Anschlusstreffer der Gäste zum 6:2 (64.) konnte den Torhunger der Bergstädter nicht mehr stillen.
Gerade eingewechselt konnte sich auch Stefan Omiecina in die Torschützenliste eintragen und stellte den alten Abstand zum 7:2 wieder her. Mit einem weiteren Foulelfmeter und per Volleyschuss aus 18 Metern erhöhte Fabian Olear mit seinen Treffern drei und vier zum 9:2-Endstand (73. und 80.).
Damit ist ein weiterer Schritt in der Serie erfolgt, der die Mannschaft in Schlagweite zum derzeitigen Spitzenreiter aus Scharzfeld hält. Am heutigen Freitag findet die zweite Runde im Krombacher-Kreispokal statt, wo die Viktorianer um 18 Uhr bei SG Barbis/Südring antreten müssen.

SV Viktoria Bad Grund: René Schmalstieg (70./Marcus Lau), Daniel Beck, Kevin Leditschke, Patrick Lepa (75. /Tobias Probst), André Knackstädt, Kevin Jahn (63./Stefan Omiecina), Christian Zahn, Marcel Brylski, Eric Schneider, Fabian Olear und Marco Kistner.