Viele Erfolge gefeiert

Die U8-Kleinfeldmannschaft mit Charlotte Lorenz, Leon Wagner, Elena Balbinot und Massimiliano Balbinot (von links) qualifizierte sich für die Niedersachsenmeisterschaft.

TC Bad Grund bleibt die Harz-Hochburg im Jugendtennis

Das Ende der Sommersaison im Blick ist der Tennisnachwuchs des TC Bad Grund erfolgreich unterwegs.

Gleich mehrere Kinder- und Jugendmannschaften erreichten im Pokal der Regionen in ihren Altersklassen hervorragende Platzierungen. Sehr gute Erfolge in den jüngst stattgefundenen Turnieren runden das positive Gesamtbild ab.
Celina Dylag, Leonie und Carolin Warnecke hatten es sich nicht träumen lassen. Eher glücklich erreichten sie als Gruppenzweiter den Pokal der Regionen Südniedersachsen, Goslar/Salzgitter, Braunschweig/Wolfenbüttel und Gifhorn/Wolfsburg. Auch aufgrund der jungen Jahrgänge waren sie skeptisch, ob sie sich gegen die durchweg älteren Mädchen im Pokal behaupten könnten. Aber mit den ersten Siegen gegen Rosdorf, Northeim und Schöppenstedt war die Anfangsnervosität verflogen. Im Lokalderby gegen den großen Nachbarn TC Seesen bewiesen die Juniorinnen A des TC Bad Grund Nerven wie Drahtseile und entschieden mit 7:6, 6:3 und 6:3, 6:7, 11:9 die Einzelpartien und damit das Punktspiel für sich. Trotz Blasen an den Füßen war die Freude bei den Spielerinnen und bei den Trainern und Funktionären riesengroß. Gestoppt werden konnten die Mädchen erst durch den SCW Göttingen im Halbfinale des Pokals. Ein großer Erfolg für die Spielerinnen.
Die Kleinfeldmannschaft in der Altersklasse U8 konnte sich nach Erfolgen über Einbeck, Ringelheim, Göttingen und Seesen als Gruppenerster zur Niedersachsenmeisterschaft qualifizieren. Das Team bestehend aus Charlotte Lorenz, Elena und Massimiliano Balbinot und Leon Wagner spielte erstmalig in der laufenden Saison als Spielgemeinschaft zwischen dem TC Bad Grund und dem TV Sösetal/Förste zusammen. Die Freude über die hervorragende Saison war bei den Kindern und den mitfiebernden Eltern auch dadurch nicht zu dämpfen, dass der Hildesheimer TC in diesem Jahr noch eine Nummer zu groß war. Die vier Kids unterlagen knapp mit 1:2.
Maximilian Krügener und Kilian Wagner vom TC Bad Grund heißen die wilden Burschen, die antraten, gemeinsam mit ihrem Mannschaftskollegen Leandro Schulz unter der Flagge des TC Seesen den Pokal der Regionen zu holen. Zuvor hatte sich das Trio Position 1 der Staffel souverän gesichert und war somit für den Pokal qualifiziert. Und die Rechnung ging fast auf. Erst im Halbfinale unterlagen die Jungs gegen den Wolfenbütteler THV knapp mit 1:2 und sicherten sich nach grandiosen Erfolgen über den TC Fallersleben und den Heidberger TC einen hervorragenden Platz 3 der besten Kids-Teams U9 zwischen Lüneburger Heide und hessischer Landesgrenze.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der gesamten Ausgabe vom 21. September 2016.