Viktoria Bad Grund weiter im Aufwind

Weiter auf dem Vormarsch befindet sich in der 1. Kreisklasse Osterode-Göttingen der SV Viktoria Bad Grund, der sich gestern bei der SG Barbis Südring mit 5:2 Toren durchsetzen konnte. Die Viktorianer waren früh in Rückstand geraten (4. Minute), konnten aber durch Ahmed Stüdemann (22.) ausgleichen. Noch einmal gingen die Gastgeber in Führung (37.) und abermals war Stüdemann, der per Foulelfmeter in der 39. Minute ausgleichen konnte. Nach dem Wechsel brachte Marco Kistner (63.) die Gäste mit einem sehenswerten Treffer in Führung und Kevin Jahn traf kurz darauf zum 4:2 (66.). Den Endstand stellte Fabian Olear dann in der Nachspielzeit her (90 + 1). Die Bad Grunder zeigten sich nach dem Spiel sehr zufrieden, und hatten nach der Führung erwartet, dass Barbis den Druck erhöht. Das geschah aber nicht. Die Viktorianer zeigten sich auch in der Chancenverwertung cleverer und sind nunmehr auf den Platz drei geklettert