Viktorianer bleiben weiter Schlusslicht der Liga

Kreisliga Osterode: SVBad Grund verliert mit 1:2 Toren beimVfBBad Sachsa

Bad Grund (dh). Der SVViktoria Bad Grund musste in der Kreisliga Osterode zum Auswärtsspiel nach Bad Sachsa reisen. Auch hier wollte man versuchen, das Heimteam zu ärgern und sich für die 1:7-Hinspielpleite zu revanchieren. Trainer Steingrube musste auch in diesem Spiel wieder einige Spieler durch Spieler der zweiten Mannschaft ersetzen. Am Ende standen dieBad Grundner beim 1:2 aber mit leeren Händen da.
Zu Beginn des Spiels war es wie immer. Die Grundner legten gut los und hatten zwei hochkarätige Chancen in den ersten 15 Minuten.
So scheiterte Fabian Olear in der sechsten Minute nach Einwurf von Tim Fischer am Torwart. Und auch in der zwölften Minute war es wiederum Fabian Olear, der aus elf Metern völlig freistehend in die Arme des Keepers schoss. Das Spiel war danach sehr ausgeglichen, und beide Mannschaften hatten bis zur Halbzeit noch einige Chancen. Die dickste davon wiederum auf Seiten der Gäste, als Tim Fischer nach einer Ecke von Dennis Hoffmeister mit dem Kopf zur Stelle war. Doch der Schlussmann des VfB parierte glänzend auf der Linie.
So ging man schließlich friedlich mit einem 0:0 in die Pause. Man wollte im zweiten Durchgang so weiter spielen und den Druck hochhalten. Leider verschliefen die Grundner die ersten 17 Minuten völlig. So konnte die Heimelf in der 47. Minute mit 1:0 in Führung gehen und in der 62. Minute sogar noch auf 2:0 erhöhen. Fabian Olear hatte zwischenzeitlich nach einem Pass von Dennis Hoffmeister die Chance zum Ausgleich. Doch sein Schuss ging neben das Tor. Die Kräfte der Westharzer ließen jetzt nach, und einige Spieler waren angeschlagen. Trotzdem gaben die Grundner nicht auf und kämpften weiter. An diesem Tage stimmte die kämpferische Einstellung bei allen. Spielerisch war auf dem schlechten Rasen leider nicht viel möglich.
Ein Hoffnungsschimmer dann in der 71. Minute. Ein schöner Pass von Fabian Olear in den Lauf von Christian Stein, der dann von links in den Strafraum passte, wo Stefan Omiecina zum 1:2 einschieben konnte. Jetzt versuchten die Viktorianer alles, um noch zum Ausgleich zu kommen, hatten aber auch Glück, dass die Heimelf keinen ihrer Konter zu einem Tor nutzen konnte.
In der 90. Minute konnte Dennis Hoffmeister nach einem Flachschuss von der Strafraumgrenze schon fast jubeln, doch sein Schuss ging an den Innenpfosten und von da wieder ins Feld. – Ein Spiel steht am nächsten Sonntag noch an: zu Hause gegen den SV Bad Lauterberg; Anpfiff: 14 Uhr.

SV Bad Grund: René Schmalstieg, Stefan Steingrube, André Knackstädt, Kevin Jahn (Marcel Scheller), Tim Fischer, Denny Denckert (Markus Lau), Christian Stein, Mike Horenburg (36. René Scheller), Dennis Hoffmeister, Fabian Olear und Stefan Omiecina.