Viktorianer machen derbe Schlappe wieder gut

Einen Tabellenführer hat Viktoria Bad Grund bereits vom Thron gestoßen. Hier eine Szene aus dem Spiel, in dem Torwart Rene Schmalstieg vor einem Lerbacher Angreifer am Ball ist. Sonntag kommt nun mit dem SV Scharzfeld der nächste Spitzenreiter in die Grundner Glück-Auf-Kampfbahn. (Foto: Kiehne)

1. Kreisklasse Osterode: 4:0-Sieg beim TSV Eintracht Wulften II / Rote Karte für Christian Zahn

Die erste Herrenmannschaft des SV Viktoria Bad Grund siegte am vergangenen Sonntag verdient bei der Reserve des TSV Eintracht Wulften mit 4:0. Die Tore für die Bergstädter erzielten Willi Klaus, Kevin Jahn, Eric Schneider und Markus Lau.
Ersatzgeschwächt reisten die Grundner am Sonntag zur Eintracht nach Wulften um dringend benötigte Auswärtspunkte zu holen. Es galt die 1:6-Schlappe des letzten Spieltages gegen die zweite Mannschaft von Dostluk Spor wett zu machen. Dies gelang zu Beginn der Begegnung noch nicht perfekt. Jedoch konnten sich die Grundner durch Dennis Hoffmeister gleich drei Mal gefährlich vor dem Tor der Hausherren zeigen. Leider sprang bei den zum Teil ansehnlichen Angriffen über die rechte Seite nichts Zählbares herraus.
Den Gastgebern fiel nicht viel ein und nur lange Abschläge brachten die Hintermannschaft um Trainer Stefan Steingrube in Bewegung. Das Chancenübergewicht und schnelle Mittelfeld der Bergstädter machte schließlich den entscheidenden Unterschied aus. In der 35. Minute war es soweit. Durch einen schönen Schuss in den rechten Winkel konnte Willi Klaus die Viktorianer in Führung bringen. Und damit nicht genug. Bereits zwei Minuten später erhöhte Kevin Jahn nach schöner Kombination mit Stefan Omiecina auf 0:2.
Von den beiden Treffern beflügelt, schien es nun für die Grundner zu laufen, sodass auch einstudierte Spielzüge Früchte trugen. Mit einer schönen Flanke von rechts, bediente Dennis Hoffmeister den in der Mitte frei eingelaufenen Eric Schneider, der so keine Mühe hatte den Ball sicher einzuschieben. Der Treffer aus der 42. Spielminute markierte gleichzeitig den 0:3-Halbzeitstand.
Nach der Pause warfen die Hausherren alles nach vorne, um das Spiel möglicherweise noch zu drehen. Vor allem über die beiden Flügel rollte Angriff auf Angriff auf die Grundner Abwehrreihe zu. Auch die Zweikämpfe wurden intensiver geführt. Dies sollte den sonst so sonnigen Fußballnachmittag mit einer dunklen Wolke trüben. Nach einem nicht geahndeten Foulspiel an Christian Zahn verlor dieser in der 48. Minute die Beherrschung und trat nach. Die Folge war klar: Platzverweis und somit noch fast eine Halbzeit in Unterzahl für die Bergstädter. Damit war die Marschrichtung für den Rest der Begegnung klar. Das Ergebnis musste gehalten und die drei Punkte gesichert werden.
Als Reaktion stellte man auch personell um. In der 60. Minute kam für den Torschützen und gelb-rot gefährdeten Willi Klaus Markus Lau in die Partie, der nun die einzige Spitze bildete. Die Wulftener mussten nun kommen und taten das wieder über lange Bälle. Zumeist konnten diese durch die Abwehr um Trainer Stefan Steingrube, Kevin Leditschke und Tobias Probst abgefangen werden. Allerdings konnten sich die Grundner auch auf Ihren Schlussmann verlassen. René Schmalstieg parierte in der 72. Minute mit einer Glanzparade den einzigen richtig gefährlichen Torabschluss der Gastgeber.
Wulften machte hinten auf und versuchte alles, um wenigstens noch den Anschluss- oder Ehrentreffer zu erzielen. Doch es kam anders und die Viktorianer konnten ihrerseits diese offensive Einstellung der Hausherren für Ihr Spiel nutzen. Den gerechten Schlusspunkt konnte der eingewechselte Markus Lau in der 86. Spielminute setzen. Nach Vorarbeit von Eric Schneider und einer Flanke von Dennis Hoffmeister nahm Markus Lau den Ball aus vier Metern volley und netzte unhaltbar zum 4:0-Endstand ein.
Am kommenden Sonntag empfängt die erste Mannschaft des SV Viktoria Bad Grund in der heimischen Glück-Auf-Kampfbahn mit der zweiten Mannschaft des SV Scharzfeld den derzeitigen Spitzenreiter der 1. Kreisklasse als Gegner. Anstoß ist um 14.30 Uhr. Das Vorspiel bestreitet die zweite Mannschaft der Grundner um 12.15 Uhr gegen die SG Zorge/Wieda.

SV Viktoria Bad Grund: René Schmalstieg, Stefan Steingrube, Kevin Leditschke, Tobias Probst, Kevin Jahn, André Knackstädt, Willi Klaus (60. Markus Lau), Eric Schneider, Christian Zahn und Stefan Omiecina (88. Peter Rodenberg).