18 Einwohner in Badenhausen geehrt

Die geehrten Bürger und Sportler vor dem ehemaligen Rathaus in Badenhausen.

Engagement in Sport und Ehrenamt

Auch wenn der Jahreswechsel im Grunde nur ein Datumswechsel sei, habe wohl jeder bestimmte Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen für das neue Jahr, sagte Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg am vergangenen Sonnabend bei der Begrüßung der Gäste, darunter auch Gemeindebürgermeister Harald Dietzmann, anlässlich des Neujahrsempfanges im ehemaligen Rathaus in Badenhausen.

„Ein großer Wunsch von mir ist, dass Badenhausen weiter wachsen und gedeihen möge und dass wir alle hier in Frieden zusammenleben können“, so Sonnenburg, „denn auch wenn die schrecklichen Attentate von Paris und die Pegida-Demon­strationen scheinbar weit weg sind, so berühren sie uns doch sehr“. Am Wichtigsten sei, dass man sich nicht den Ängsten hingebe sondern sich seiner Stärken bewusst sei. Stärken hätten auch die zu Ehrenden im vergangenen Jahr bewiesen, die mit ihrem Engagement für die Erhaltung und die Erschaffung von Lebensqualität beigetragen hätten.
Ob in der Feuerwehr, im kirchlichen, kulturellen und sozialen Bereich, im Sport oder in der Politik, wenn sich Menschen weiterhin für ein Miteinander einsetzten, sei das ein Gewinn für alle, so Sonnenburg. Ein Vorzeigebeispiel sei der Verein der Naturfreunde, bei dem sich erst kürzlich genügend Mitglieder für die Vorstandsarbeit zur Verfügung gestellt hätten. Des Weiteren ging Sonnenburg in einem Rückblick auch auf die vorgenommenen Einsparungen im Ortsratsbudget ein. Zum einen hätten die Ortsratsmitglieder auf eine monatliche Entschädigung verzichtet und würden nun nach Anwesenheit in einer Sitzung bezahlt. Außerdem sei auch die jährliche pauschale Bezuschussung für die Vereine gestrichen worden, was jedoch nicht bedeute, dass man die Vereine tendenziell nicht mehr unterstützen wolle sondern man auf Antrag eine Zuwendung je nach Sachlage gewähren könnte. Ebenso mussten auch die Ausgaben für Präsente für die Jubilare um die Hälfte reduziert werden.
Nachdem alle mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr angestoßen hatten, dankte Erich Sonnenburg den Geehrten für ihr Engagement und überreichte zusammen mit Walter Lagershausen (stellvertretender Ortsbürgermeister) Urkunden und einen Gutschein.

Die geehrten Bürger und Sportler

Feuerwehr Badenhausen: Jürgen Rosenthal (1990 bis 2006 Atemschutzgerätewart, seit 2006 Ortsbrandmeister), Ullrich Pförtner (seit 1998 Rechnungsführer), Felix Römermann (seit 1998 Sicherheitsbeauftragter, Gemeindesicherheitsbeauftragter), Dennis Giesecke (2000 bis 2006 stellvertretender Jugendwart, seit 2006 Jugendwart), Joachim Posanz (Europameister 2014 Over All, Toughest Firefighter Alive, Deutscher Meister 2014)
Niedersächsischer Leichtathletik-Verband im Kreis Osterode: Jonah Maarten Zirbus (Landesmeister M 14, Bezirksmeister M 14, Kreismeister M14, Kreisrekorde), Fjare Lorin Zirbus (Hallenkreismeister U 10, Kreis- und Mehrkampfmeister U10 3-Kampf, Leichtathletikgemeindemeister Mini Bad Grund)
Kreisschwimmverband/Bezirksschwimmverband: Luca Sophie Zirbus (Landesmeisterschaft 4. Platz Schmetterling, Bezirksmeisterschaft 1. Platz 50 m und 3. Platz 100 m Schmetterling, Kreismeisterschaft Jahrg. 2002 1. Platz, 2. Platz Freistil, 3. Platz Lagen)
Schießclub Badenhausen: Marie Haase (Kreisjugendkönigin 1. Platz), Malte Schwiers (Kreisjugendkönig 2. Platz), Sonja Mai (Deutsche Meisterschaft 24. Platz, Landesmeisterschaft 9. Platz, Kreismeisterin Luftpistole 1. Platz), Wolfgang Mai (Kreismeisterschaft Luftpistole, Auflage und Freihand je 2. Platz), Michael Golombe/Fritz Ohlendorf/Wolfgang Mai (Kreismeisterschaft Luftpistole 2. Platz)
Geschichtsverein: Sigrid Wedekind (25 Jahre Schriftführerein im Vorstand)
Frauenchor Badenhausen: Ursula Sekulla (30 Jahre Mitarbeit im Vorstand)
Kanarienzuchtverein „Gut Hohl“ Osterode: Jörg Gebhardt (Landesmeisterschaft 2014 Schauklassensieger mit Ziegensittichen, Prädikat: sehr gut)
Reit und Fahrverein Teichhütte: Daria Rosenthal (Vizekreismeisterin Minis im Freizeitreiten)