Bald keine Post mehr in Badenhausen

Fehlende Mittellinien und keine optische Abgrenzung können für Wartende an der Bushaltestelle Thüringer Straße zu einem Sicherheitsrisiko werden. (Foto: Niemann)

Die Geschäftsaufgabe der Familie Hoffmann nutzt die Post um ihre Filiale aufzugeben / Einen Ersatz gibt es nicht

Mit einer schlechten Nachricht informierte der Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, auf der jüngsten Sitzung des Ortsrates Badenhausen die Ratsmitglieder darüber, dass die Postfiliale in der Thüringer Straße zum 29. Dezember geschlossen werde.

Laut Aussage der Post begründe diese die Aufgabe mit einer nicht mehr wirtschaftlichen Nachfrage und zu wenig Kundenfrequenz, da wohl immer mehr das Internet nutzen würden. Leider würde es wohl auch keine Nachfolgelösung geben, so Dietzmann. Die Post weise daraufhin, dass es die Möglichkeit gebe, dass Kaufleute einen DHL-Paketshop einrichten könnten. Dort steht jedoch nicht das ganze Angebot der Post zur Verfügung.
In Paketshops können nur Pakete, Päckchen und Retouren bearbeitet werden. „Es ist unverschämt von der Post, sich immer mehr aus der Fläche rauszunehmen, und dabei denkt mal wieder niemand an die ältere Bevölkerung. Man sollte der Post ein deutliches Signal geben, dass wir uns damit nicht zufrieden geben“, so Walter Lagershausen (SPD). Leider habe die Post wohl die Gelegenheit für sich genutzt, da die Familie Hoffmann, die das Geschäft und die Post führt, sowieso ihren Laden schließen werde, so der Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg, der das Vorgehen der Post ebenfalls als unfair bezeichnete. Gerd Nienstedt (CDU) rief dazu in Erinnerung, dass man damals dem Geschäftsinhaber Friedhelm Vollerthum die Post quasi wieder weggenommen habe, da sein Geschäft nicht an einer Durchgangsstraße liege.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 14. November 2016.