Familie Mai wird vom Thron geschossen

Bürgermeister Erichl Sonnenburg, Schießmeister Friedhelm Vollerthum, Ehrenscheiben-Sieger Kai-Oliver Roddewig, Schriftwart Sven Weber, Gemeindepokal-Sieger Martin Mai, Schießmeister Wolfgang Mai, Beulshausen-Pokal-Gewinner Sebastian Ulbrich und Pokalspender Joachim Beulshausen (von links) blicken bei strahlendem Sonnenschein unter der alten Linde auf erfolgreiche Pokalschießen zurück. (Foto: Kluge)

Sebastian Ulbrich sichert sich den begehrten Beulshausen-Pokal

Badenhausen (cfk). Eine zufriedene Bilanz konnte die Schützengesellschaft Badenhausen ziehen. Zu den drei Pokalschießen hatten sich insgesamt 98 Schützen gemeldet. Bei den insgesamt drei Schießwettbewerben war der Oberhütter Sebastian Ulbrich der Erfolgreichste und damit auch die Phalanx der Familie Mai sprengte, die über mehrere Jahre immer wieder den Pokal in ihrem Wohnzimmer aufstellen durfte. Zu allem Überfluss war es auch noch ein Jubiläums-Gesamtsieg, denn der Beulshausen-Pokal wurde zum 30. Mal vergeben.
Dafür durfte sich Familie Mai mit dem Gewinn des Gemeindepokals trösten. Martin Mai hatte mit 48 Ring aus fünf Schuss Kleinkaliber aufgelegt auf der 50 Meter Bahn das beste Resultat erzielt. Über die Ehrenscheibe freute sich Schießwart Kai-Oliver Roddewig, der etwa einen Zentimeter neben dem perfekten Punkt getroffen hatte.
Bevor die erfolgreichen Schützen den 36 Startern, „etwa 20 sind bei allen drei Schießen angetreten“, eine Runde ausgaben, wurde erst einmal der nächste gemeinsame Termin fixiert. Da geht es am Freitag, 1. Juli, zum Festkommers beim Gittelder Schützenfest.