Gastronom muss zahlen

Badenhausen / Herzberg (kip). Im Schiedsverfahren am 19. Januar zwischen dem Badenhäuser Horst Nilges und einem Herzberger Restaurantbesitzer wegen beleidigender Äußerungen wurde dem Gastronom auferlegt, sich öffentlich zu entschuldigen, das unberechtigt ausgesprochene Hausverbot zurück zu nehmen und dem Kindergarten Badenhausen eine Spende von 800 Euro zu überreichen.