Geländer am Sülpkebach fertig

Das Geländer in der Thüringer Straße am Sülpkebach ist fertiggestellt. (Foto: Bordefeld)

Aus der Ratssizung Badenhausen: Umfangreiche Baumfällaktionen vorgenommen

Während der jüngsten Ortratssitzung in Badenhausen berichtete Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg, dass im Ort umfangreiche Baumfällaktionen an der Waldstraße, am Bürgerpark, am Mönchesumpf und an der Kirche im Bruch durchgeführt wurden.

Diese waren wegen teilweise zu dichten Bewuchses, beschädigten und kranken Bäumen und aus Sicherheitsgründen notwendig. In einigen Bereichen werden Ersatzbepflanzungen vorgenommen.
Die an der Schnellstraße und an der Bundesbahntrasse durchgeführten Baumfällarbeiten hätten aber leider auch Schäden am Geländer in Höhe des Uferbachs hinterlassen. Die Bundesbahn und die Straßenbauverwaltung sind aufgefordert, den Schaden zu beheben.
Im weiteren Verlauf der Ratssitzung wurde mitgeteilt, dass der erste Abschnitt des Geländers in der Thüringer Straße am Sülpkebach mittlerweile fertiggestellt ist, die Bauabschnitte zwei und drei werden auch noch in diesem Jahr zum Ende gebracht werden.
Sonnenburg sprach auch die katastrophale Parksituation in der Thüringer Straße am Friedhof an. Hier ist durch ständig falsch und verkehrswidrig abgestellte Autos ein gefahrloses Ausfahren aus der Straße am Uferbach und aus dem Schulweg nicht mehr möglich. Die Situation wird an Tagen, wenn Beerdigungen sind durch Friedhofsbesucher noch verschärft. Hier müsse dringend Abhilfe geschaffen werden.
Harald Dietzmann, Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, gab in seinem Bericht bekannt, dass der Haushalt der Gemeinde vom Rechnungsprüfungsamt des Landkreises genehmigt worden ist. Auch er wusste von Bäumen zu berichten, aber nicht von Fällungen sondern von Bepflanzungen im Bereich des Pagenberges. Hier wurden auf den gemeindeeigenen Flächen 950 Ahorne und Rotbuchen gesetzt. Auch die Ersatzpflanzung in der „Sesamstraße“ ist erfolgt.
Dietzmann berichtete außerdem, dass in letzter Zeit im Gemeindegebiet illegal Altkleidercontainer aufgestellt wurden. Um dieses in Zukunft zu vermeiden, habe die Gemeinde mit der Firma Grotex einen Mietvertrag zur Aufstellung von Container abgeschlossen. Die beiden Altkleidercontainer des Roten Kreuzes auf dem Gelände des Rathauses bleiben aber weiterhin stehen und werden vom DRK auch betreut. Zusätzlich wird von der oben genannten Firma ein Container im Bereich des Sportplatzes am Johannisborn aufgestellt.
In einer Verkehrsschau in der Gemeinde, die von dem Landkreis, der Polizeiinspektion Osterode, der Polizeistation Bad Grund und dem Ordnungsamt der Gemeinde durchgeführt wurde, wurden einige Mängel an Verkehrsschildern und Einrichtungen bemängelt. Der Ortsrat nahm den mündlichen Bericht zur Kenntnis und beschloss, sich einige Gefahrenstellen noch einmal anzusehen und eventuell Änderungsvorschläge zu machen.
In der Fragestunde mahnte Walter Lagershausen (SPD) weiter an, dass der Rhumeverband gute Arbeit beim Räumen der Bachläufe geleistet habe. Allerdings seien die Bereiche unter den Brücken außen vor gelassen worden, damit sei bei dem nächsten großen Regen, wie im Mai 2013, wieder Hochwasser vorprogrammiert. Es müsse doch eine Lösung für dieses Problem geben...