Grundlagen chinesischer Heilgymnastik kennengelernt

Die Teilnehmer haben viel über die fernöstliche Heilgymnastik gelernt. (Foto: Bordfeld)

Kreissportbund Goslar/Osterode zeigt mit seinem Kursangebot seine Offenheit / Viel Wissenswertes vermittelt

Badenhausen (pb). Diana Brochers, Lehrgangsleiterin des Kreissportbundes Goslar / Osterode, hieß in der kleinen Sporthalle in Badenhausen zehn Übungsleiterinnen und vier Übungsleiter willkommen, die mehr über die traditionelle chinesische Heilgymnastik durch Qi Gong wissen wollten. Ein besonderes Hallo galt Martin Josuweit aus Clausthal-Zellerfeld, der in fünf Lehreinheiten, die aus Theorie und Praxis bestanden, das Wissen vermittelte, wie der menschliche Körper durch Qi Gong Energie aufnehmen und an bestimmte Stellen diese gesteuert abgeben kann. Nach den Vorbereitungsübungen lehrte Martin Josuweit den Teilnehmern die Bewegungsfolge der fünf Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall, die den Kreislauf des Lebens wiederspiegelt. Nach Erlernen der Abschlussübungen konnten die Teilnehmer/innen die Übungsfolgen bei herrlichem Sonnenschein auch unter freien Himmel ausprobierten. In der Abschlussrunde waren die Teilnehmer/innen beeindruckt von der Wirkung von Qi Gong.