Immer zur Stelle, wenn Hilfe gefragt ist

Die Mitglieder der Badenhäuser Jugendwehr mit ihren Gästen. (Foto: Foto: Bordfeld)

Badenhäuser Jugendwehr traf sich zur Jahreshauptversammlung / Ortsbrandmeister Jürgen Rosenthal sprach Dank aus

Während der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Badenhausen legte Jugendwart Dennis Giesecke keinen Bericht vor, denn er war nur für die Leitung der Versammlung verantwortlich und erteilte somit dem jugendlichen Kommando das Wort. Schriftwartin Eileen Großpietsch teilte mit, dass sich die sieben Mädchen und elf Jungen der Jugendwehr im vergangenen Jahr insgesamt zu 82 Stunden getroffen hatten. 48 davon wurden in die technische Ausbildung, 34 in die allgemeine Jugendarbeit investiert.

Jugendsprecher Marcel Schuhmachers begann seinen Bericht mit den Highlights des zurückliegenden Jahres, wie beispielsweise die Teilnahme am Kreiszeltlager in Almke. Auch beim Tag der offenen Tür der aktiven Wehr hatten die Jugendlichen Einsatz gezeigt und fleißig mitgeholfen. Bei den Kreiswettkämpfen habe man ebenso mitgemischt, wie bei den Gemeinde-Wettkämpfen. Mit einer überaus gelungenen Weihnachtsfeier endeten die Aktivitäten 2014 der Badenhäuser Jugendwehr.
Für 2015 sind laut Marcel Schuhmachers ebenfalls zahlreiche Aktivitäten geplant. So werden die Jungen und Mädchen beim alljährlichen Hoffest bei der Kinderbetreuung hilfreich zur Seite stehen.

Ortsbrandmeister Jürgen Rosenthal ließ es sich nicht nehmen, der Jugendwehr dafür zu danken, dass sie immer zur Stelle ist, wenn Hilfe gefragt ist. Besonders gut angekommen seien beim letzten Tag der offenen Tür die vom Nachwuchs organisierten Wettkämpfe, an denen jeder Gast teilnehmen konnte. Besonders freue ihn aber, dass die Mitgliederzahl erneut gestiegen ist.
Emil Dörnte hatte sich besonders beim Dienst hervorgetan und erhielt für seinen Einsatz ein Dankeschönpräsent. Ein Abschiedsgeschenk erhielten Marcel Schuhmachers, Fabio Rosenthal und Gerrit Weber. Sie wechseln in die aktive Wehr über.

Wahlen:

Jugendsprecherin: Viktoria Kerl
Stellvertretender Jugendsprecher: Lucas Asche
Schriftwart: Jan Niclas Beulshausen
Kassenwart: Paul Dörnte
Kassenprüfer: Jannes Töpperwien und Emil Dörnte

Ehrungen für die meisten Dienststunden-Teilnahmen:

82 Stunden:
Marcel Schuhmachers
80 Stunden:
Fabio Rosenthal und Gerrit Weber
71 Stunden:
Jan Niclas Beulshausen