Joachim Thiel scheidet nach 40 Jahren aus dem Schuldienst

Joachim Thiel bekommt von Schulleiter Friedrich-Wilhelm Roddewig zum Abschied ein kleines Geschenk.

Pädagoge hat das Schulleben an der HRS/Oberschule Badenhausen über Jahre maßgeblich geprägt

Ende Januar 2012 wurde in der Oberschule Badenhausen der Realschullehrer Joachim Thiel nach über 40 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. In seiner Laudatio verwendete Schulleiter Friedrich-Wilhelm Roddewig wiederholt die Formulierung „Joachim Thiel ist schon ein besonderer Kollege“ und begründete diese Aussage eingehend in seinem Lebenslauf. Realschullehrer Joachim Thiel wurde 1948 in Osterode geboren, besuchte seit 1955 zunächst die Volksschule, dann von 1961 bis 1965 die Realschule und von 1965 bis 1968 das Gymnasium – jeweils in Osterode. Nach zwei Jahren Bundeswehr in Göttingen studierte er dort an der Universität und Pädagogischen Hochschule Geographie und Germanistik und wurde schon 1978 nach Ende der Probezeit von Bad Pyrmont an die Orientierungsstufe in Badenhausen versetzt, an der er lange Zeit als Konrektor tätig war. Im Januar 2012 endete die Schullaufbahn an der der Oberschule Badenhausen (ehemalige Haupt- und Realschule).
Oberschulrektor Friedrich-Wilhelm Roddewig verwies auch darauf, dass Joachim Thiel alle Veränderungen der niedersächsischen Schullandschaft miterlebt und als Fachbereichsleiter die Unterrichtsfächer Geschichte, Politik, Erdkunde über Jahre maßgeblich mitgestaltet habe. Joachim Thiel habe sich immer durch Fortbildung ausgezeichnet und seine Hobbys, Naturgestaltung und Kunst, in das Schulleben eingebracht. Er habe junge Lehrkräfte betreut und seit zehn Jahren dafür gesorgt, dass die Oberschule in Badenhausen als Umweltschule Europas ausgezeichnet wurde.
Nach Dankesworten aus dem Kollegium zeigte Joachim Thiel dann seine besondere Begabung für seinen Lieblingsdichter Johann Wolfgang von Goethe: Er beendete die kleine Feierstunde, indem er mehrere Gedichte Goethes aus dem Gedächtnis rezitierte. Die Schule in Badenhausen hat mit dem Weggang von Realschullehrer Thiel eine bemerkenswerte, hoch anerkannte Lehrkraft verloren. Das gesamte Kollegium wünschte ihm alles Gute für die Zukunft und bat ihn, mit seinem großen Wissen doch bei Günther Jauch anzutreten oder sich als Joker zur Verfügung zu stellen.