Junggesellen mimen seit 50 Jahren den Weihnachtsmann

Aktive und ehemalige Weihnachtsmänner der Junggesellengemeinschaft Badenhausen. (Foto: bo)

In Badenhausen ist der Weihnachtsmann ein Stück „Wirklichkeit“

Badenhausen (bo). Die Frage, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt, kann man in Badenhausen mit einem eindeutigen JA beantworten. Seit 1960 sorgt die Junggesellen-Gemeinschaft Badenhausen (JGB) dafür, dass Kinderaugen leuchten, wenn der Weihnachtsmann nach dem Gottesdienst am Heiligen Abend die Kinder mit Süßigkeiten vor der Kirche begrüßt. Seit 50 Jahren sind über 30 Junggesellen in das Kostüm des Weihnachtsmanns geschlüpft um Kinder in ihren Elternhäusern zu besuchen.
Dieses (50-jährige) Jubiläum wurde am vierten Advent mit einem festlichen Gottesdienst begangen, bei dem die Weihnachtsmänner das Friedenslicht austeilten. Anschließend gab es für alle ehemaligen und aktiven Weihnachtsmänner einen Empfang im Gemeindehaus. Der Vorstand bedankte sich noch einmal für das große Engagement und überreichte allen Weihnachtsmännern ein kleines Präsent als Anerkennung.