Leseratten in Höchstform

Die Klassensiegerinnen Lisienne Hilgenfeld, Angelina Rogge und Jasmin Beede zusammen mit der Jury und Schulleiter Frank Keller.

Vorlesewettbewerb 2014 in der Oberschule Badenhausen / Tolle Leistungen der Sechstklässlerinnen

Jasmin Beede liest am besten. Das hatte die Jury, bestehend aus den Deutschlehrerinnen Isabell Meyer, Rhea Sölter und Silke Telge sowie der Gewinnerin aus dem Vorjahr, Michelle Gerhard, gestern entschieden. Die Schülerin aus der Klasse 6c der Badenhäuser Oberschule konnte sich beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels in der Cafeteria der Oberschule gegen ihre beiden Konkurrentinnen durchsetzen und wird jetzt für die Schule am Bezirksentscheid teilnehmen.

Der Wettbewerb zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schüler beteiligen sich jedes Jahr daran. Die drei Oberschülerinnen, die sich gestern im Finale messen durften, hatten im Vorfeld schon die Klassenentscheide gewonnen. Zunächst durften die Sechstklässlerinnen einen bekannten Text zum Besten geben, den sie zu Hause vorbereitet hatten. Danch galt es, eine unbekannte Passage aus dem Buch mit dem Titel „Erebos” von Ursula Poznanski zu lesen. Hier waren die Mädchen sichtlich aufgeregter, als bei dem bekannten Text zuvor. Am Ende überzeugte Jasmin Beede die Jury. Sie und ihre Konkurrentinnen Angelina Rogge sowie Lisienne Hilgenfeld bekamen jeweils ein Buch von Deutschlehrerin Silke Telge als Dankeschön für die tollen Leseleistungen überreicht. Jasmin wird nun fleißig die Bücher für den bevorstehenden Bezirksentscheid wälzen und dann ihr Bestes für die Oberschule geben.