Neue Tafel informiert über Themen-Radrundweg

Jochen Bergmann, Harald Dietzmann, Edgar Berner und Erich Sonnenburg (von links) an der neuen Info-Tafel in Badenhausen. (Foto: Bordfeld)

Vertreter des Landkreises trafen sich zur Begutachtung mit den Bürgermeistern Harald Dietzmann und Erich Sonnenburg

Dem ein oder anderen, der am Bürgerpark Badenhausen vorbeikommt, dürfte im Bereich des Mehrgenerationsplatzes eine Neuerung aufgefallen sein. Dort hat nämlich der Landkreis, mit Unterstützung der Betreuungsinitiative Gemeinde Bad Grund (BIG), eine Informations-Tafel für Radwanderer aufgestellt.

Sie ist 140-mal -100-Meter groß und informiert Radler über den im vorigen Jahr eröffneten Themen-Radrundweg „T7“, der durch die Gemeinde Bad Grund führt und dabei auf eine Reihe von Tourdaten, wie Streckenführung, Kurzinformationen der einzelnen Natur- und Kulturdenkmäler aufmerksam macht. Denn die Rad-AG des Landkreises Osterode hat sich zum Ziel gesetzt, das radtouristische Angebot im Landkreis durch Themen-Radrouten zu erweitern und die Besucher so anzuregen, die Fahrrad-Region Osterode auf Rädern zu entdecken.
Wer den 22 Kilometer umfassenden Streifzug durch die Geschichte der Gemeinde Bad Grund, der einen Höhenunterschied von 359 Metern beinhaltet, nachradeln möchte, macht sich von Badenhausen (Start und Ziel) aus auf den Weg gen Windhausen, Gittelde und zur Burgruine Stauffenburg. Von dort aus führt die familiengerechte Rundtour, die auch Einkehrmöglichkeiten beinhaltet, wieder zurück nach Gittelde und von dort aus über Teichhütte sowie Eisdorf. Befahren werden auf dieser Strecke überwiegend Wirtschafts- und Forstwege sowie Nebenstraßen. Dabei werden informative Stopps an Kulturdenkmälern der Gemeinde Bad Grund eingelegt – in Windhausen an der Alten Burg und in Gittelde am Mundloch des Ernst-August-Stollens. Den beiden Sehenswürdigkeiten schließen sich die Burgruinen Stauffenburg und Hindenburg an. Wer mehr erfahren möchte, kann einen Tour-Flyer aus der an der Informations-Tafel angebrachten Box mitnehmen.
Der Landkreis, vertreten durch Jochen Bergmann und Edgar Berner, hatte kürzlich Gemeinde-Bürgermeister Harald Dietzmann und Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg zu einem Ortstermin geladen, um sich vor Ort ein Bild über die aufgestellte Informations-Tafel zu machen. Alle vier waren von dem Ergebnis begeistert.