Noch drei Treffen, dann ist wohl Schluss

Die Badenhäuser Mittwochsgruppe blickt nach ihrem 40-jährigen Bestehen dem Ende entgegen. Leiterin Ingrid Schöngraf muss Engagement aus gesundheitlichen Gründen beenden. Für drei Veranstaltungen übernimmt Hans Zwickert.

Badenhäuser Mittwochsrunde existiert wahrscheinlich nur noch bis März / Abschied bereits gefeiert

Auch wenn sich die Mitglieder der Mittwochsrunde, die vor 40 Jahren von Werner Bock ins Leben gerufen wurde, in den ersten drei Monaten des neuen Jahres noch treffen werden, wurde bereits Abschied gefeiert.

Denn nach dem 5. März 2014 dürfte es keine weiteren Treffen am ersten Mittwoch eines jeden Monats geben. Ingrid Schöngraf, die seit 18 Jahren diese Gruppe leitete, hat nämlich aus gesundheitlichen Gründen das Führungszepter abgelegt, und Hans Zwickert wird es noch für drei Aktivitäten in die Hand nehmen.
Zurück zu den Anfängen: Werner Bock rief diese Gruppe ins Leben, um mit vielen netten Leuten von Oktober bis Mai im Gasthaus Behrens informative Kaffeenachmittage zu verbringen, bei denen Dia- und Sachvorträge zu den unterschiedlichsten Themen zu sehen und zu hören waren. Julius Otto Felbinger organisierte diese Treffen und Referenten/innen der KVHS Osterode hielten die Vorträge.
Sechs Jahr nach der Gründung kam Werner Bock die Idee, mal Kontakt mit einem Busunternehmen aufzunehmen, weil auch vom Mai bis zum Oktober etwas geschehen sollte. Und so wurden aus einer Idee Tagesfahrten.
Irmgard Grösche, die den Gründer der Gruppe schon lange unterstützt hatte, trat nach dessen Tod im Jahr 1989 in dessen Fußstapfen. Als sie aber ein Jahr später erkrankte, übernahm Ingrid Schöngraf erst vertretungsweise, dann gänzlich die Leitung der Mittwochsrunde. Seit 2001 stand ihr übrigens ihr Mann kräftig zu Seite.
In den zurückliegenden 18 Jahren organsierten die Schöngrafs 142 Nachmittagstreffen sowie 126 Tages- und Halbtagsfahrten. Ab September 1999 gesellten sich außerdem 15 Mehrtages- und Urlaubsfahrten hinzu, die nach Österreich und Südtirol sowie an schöne, in Deutschland gelegene, Orte führten.
Beim letzten Treffen im Gasthaus Behrens ließen es sich die Mitglieder nicht nehmen, den beiden ein großes Dankeschönpräsent zu überreichen.
Hans Zwickert lädt übrigens am Mittwoch, 8. Januar, Mittwoch, 5. Februar und Mittwoch, 5. März, jeweils um 15 Uhr ins Gasthaus Regina Behrens ins Clubzimmer ein. An allen Nachmittagen werden diverse Filme gezeigt.
Am 8. Januar geht es per Zelluloid nach Südtirol und in den Bayrischen Wald, wohin übrigens die letzten Fahrten der Mittwochsrunde führten. Im Februar wird der Streifen „Bei uns zu Haus“ zu sehen sein, der 1960 in Badenhausen gedreht wurde, und der ebenfalls in diesem Ort 2009 entstandene Streifen „Bunte Herbststimmung“. Im März werden Ausschnitte aus dem Schützenfestfilm von 1967 sowie der Film „Schützen und Volksfest 1991“ gezeigt. Gäste sind an allen drei Nachmittagen herzlich willkommen.
Ob es am 2. April weiter gehen wird, das mag jetzt noch niemand zu sagen.