Schießclub Badenhausen blickt zufrieden auf 2011 zurück

Die geehrten Mitglieder zusammen mit dem Vorstand des Schießclubs.

Klaus Bock bleibt im Amt des ersten Vorsitzenden / Hans-Heinrich Knoke seit 50 Jahren Mitglied

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Schießclubs Badenhausen standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Hans-Heinrich Knoke wurde für seine 50 Jahre währende Treue zum Verein geehrt. Otto Ernst ist bereits seit 25 Jahren Mitglied im Deutschen Schützenbund und Matthias Golombek bereits seit 15 Jahren im Niedersächsischen Sportschützenverband (NSSV).
Im Vorfeld hatten die Sport- und Jugendleiter den anwesenden Vereinsmitgliedern einen Überblick über ein durchaus erfolgreiches Sportjahr gegeben, und Vorsitzender Klaus Bock die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres in Erinnerung gerufen. Unter anderem erinnerte Bock an das „Sie- und Er-Schießen“ im Rahmen des Sommerfestes, an das Preisknobeln und die Ereignisse zum Himmelfahrtstag. Ferner ging der Vorsitzende auf die Umbaumaßnahmen des Kleinkaliberkugelfanges ein. In diesem Zusammenhang dankte er vor allem den jüngeren Mitgliedern, die maßgeblichen Anteil an den Umbauten hatten.
Zum Ende der Sitzung wurden die satzungsgemäßen Neuwahlen durchgeführt. Klaus Bock wurde in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Als seine Stellvertreter werden Karl-Heinz Weineck und ab Herbst dieses Jahres noch Wolfgang Mai tätig. Zum Kassenführer wurde Michael Golombek (Stellvertreterin Victoria Möller) gewählt. Das Amt des Schriftführers wird auch künftig von Danjel Mai ausgeübt (Stellvertreter Andreas Ohlendorf). Als Sportleiter wird Jürgen Möbius tätig (Stellvertreter Sebastian Ulbrich) und als Jugendleiter Martin Mai (Stellvertreterin Kati Limburg). Gerätewart Stephan Ulbrich und Fähnrich Klaus-Dieter Hesse.