Segel setzen, Kammern fluten und Schotten dicht!

Schulleiter der Oberschule in Badenhausen, Wilhelm Roddewig, überreichte die Zeugnisse.
 
Diese Schüler wurden noch einmal in besonderer Form ausgezeichnet. Hier zusammen mit Wilhelm Roddewig (rechts).
 
Erik Batzel (links) und Kevin Birjukow erhielten eine Auszeichnung für gute Schulleistungen und besonderes Engagement.

Oberschule Badenhausen entlässt Schüler der Haupt- und Realschulklassen in den Ernst des Lebens

Von Sandy Heinzel, Badenhausen

Allen Grund zum Feiern hatten am Freitag die Abschlussklassen der Oberschule in Badenhausen. Und auch wenn bei der Entlassungsfeier bei dem ein oder anderen ein wenig Wehmut mitschwang, waren sich die Schülerinnen und Schüler einig: „Wir trauern nicht, wir feiern unseren Abschied!“
Begrüßt wurden die anwesenden Gäste und Schüler von Schulleiter Wilhelm Roddewig, der neben Schülern und Familien natürlich auch Vertreter des Landkreises Osterode, der Samtgemeinde Badenhausen – darunter auch Bürgermeitser Erich Sonnenburg – sowie Pastor Thomas Waubke, den Schulvorstand und ehemalige Kolleginnen und Kollegen willkommen heißen konnte. Roddwig verglich den Schulabschluss mit einem indirekten Segelsetzen und ließ es sich nicht nehmen, ein paar persönliche Worte an „seine“ Schülerinnen und Schüler zu richten. Er wünschte ihnen viel Glück, Erfolg und Geld. Den absoluten Lebensgenuss, den wünschte er ihnen jedoch nicht. Warum?Er wies auf den sogenannten Chaostag hin: Denn wie wenig gut der absolute Lebensgenuss einem tut (am Abend mit diversen Speisen und Getränken), so sehr kommt am nächsten Morgen das böse Erwachen. Mit Kopfschmerzen, einem verdorbenen Magen und einem kräftigen Kater ist das Leben wenig genussvoll. „Diese kleine Anmerkung“, so Wilhelm Roddewig mit einem Lächeln, „musste sein. Schüler, verzeiht mir das!“
„Die Menschen sind innerlich reich, wenn sie zufrieden sind“, Roddewig weiter. „Seid zufriedene Menschen und findet euch auch einmal mit Unzulänglichkeiten ab.“ Gerne erinnerte der Schulleiter an den Gottesdienst mit Pastor Thomas Waubke, der traditionsgemäß einen Tag vor der offiziellen Schulentlassung gefeiert wird. Bei der ein oder anderen Schülerin, aber auch bei dem ein oder anderen Schüler sah Wilhelm Roddewig eine Träne über die Wange kullern. „Dies ist ein ganz besonderer Jahrgang“, dachte Roddewig bei sich und verdeutlichte dies auch bei der Entlassungsfeier. Mit dem portugiesischen Zitat „Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen“ verabschiedete sich der Schulleiter und wünschte den Absolventen und ihren Familien eine kleine und schöne Feier.
Anschließend gab es für die Gäste etwas auf die Ohren und Gänsehaut:Mit dem stimmgewaltigen Liedervortrag „Rolling in the Deep“ versetzten Selin Asaroglu und Annika Friedrich die Anwesenden ins Staunen und ernteten lautstarken Applaus.
Raymond Rordorf, als Vertreter des Landkreises zu Gast, hatte im weiteren Verlauf der Feierlichkeit eine Aufgabe in alter Tradition: Er zeichnete Kevin Birjukow und Erik Batzel für besonders gute Schulleistungen und ihr besonderes ehrenamtliches Engagement aus.
Den Abschiedsworten der Schülersprecherin Annika Friedrich aus der 8a folgten die Abschlussreden der jeweiligen Klassensprecher. Und auch die Klassenlehrerinnen ließen es sich nicht nehmen, sich bei ihren Schülern zu verabschieden. Karolin Lange (9c), Petra Drewes-Weitemeyer (10a) und Dorle Windus (10b) zogen den Vergleich zu einer jungen Pflanze. Anfangs, die Wurzeln noch nicht ganz ausgeprägt, wachsen sie vor sich hin und fangen erst nach und nach an, feste und dicke Wurzeln zu bilden. Und während dieser Zeit des Wachstums bricht so manches Gewitter über den Pflanzen aus – Gewitter namens „Pythagoras“ oder „Erörterung“ stellen die jungen Pflanzen auf eine harte Probe. Um wieder Mut zu fassen und zu erblühen benötigt es Sonnenstrahlen. Diese gab es in Form von Klassenfahrten, Ausflügen oder Praktika. Die wärmsten und stärksten Sonnenstrahlen waren für die Schüler jedoch ganz sicher die Pausen und die Schulferien. Nun, da die Schülerinnen und Schüler starke Wurzeln bekommen haben, ist es an der Zeit Abschied zu nehmen, denn sie müssen nun Verantwortung übernehmen und eventuell auch deren Konsequenzen tragen. Einen guten Ratschlag gab es abschließend noch von den drei Klassenlehrerinnen mit auf den Weg: „Erweitert euren Horizont und geht stets mit offenen Augen durch die Welt“.
Nachdem Marzieh Azad Seresht mit dem Lied „The Climb“ ein weiteres Mal das Publikum zum Jubeln brachte, war der große Moment für die Absolventinnen und Absolventen gekommen: Die Ausgabe der Zeugnisse. Insgesamt erreichten 19 Schüler (davon 6 Mädchen und 13 Jungen) den Hauptschulabschluss; 23 Schüler (8 Mädchen und 15 Jungen) den Realschulabschluss und 12 Schüler (6 Mädchen und 6 Jungen) den erweiterten Realschulabschluss.
Eine besondere Auszeichnung erwartete noch Timo Schlecht und Thomas Pankratz (9c) für die besten Zeugnisse der Hauptschulklassen, Lena Stolze und Patrick Bledowski (10a) für den besten Notendurchschnitt, Julia Sinram-Krückeberg (10a) für ihr besonderes soziales Engagement und Nils Fricke und Jan-Niklas Gebhardt für gute Schulleistungen.
Im Anschluss an den offiziellen Teil fanden sich Schulleiter, Lehrkräfte, Gäste, Schüler und Familien im Neubau der Oberschule ein, um mit einem Gläschen Sekt oder Saft anzustoßen und das langersehnte Zeugnis zu feiern.





Folgende Schülerinnen und Schüler konnten am Freitag ihre Zeugnisse entgegennehmen:

Klasse 9c: Mücahid-Halid Eken, Marvin Friederichs, Florian Gür, Julian Herold, Martin Kielb, Even Küster, Benjamin Lau, Jan Enzo Lück, Dennis Middelmann, Thomas Pankratz, Timo Schlecht, Christian Schneider, Sonja Andrzejewski, Patricia Gross, Sarah Passauer, Juana Larissa Schwan, Julia Stanzeit, Cindy-Pauline Wegener, Janine Wode.
Klassenlehrerin Karolin Lange

Klasse 10a: Erik Batzel, Patrick Bledowski, Björn Brakebusch, Jamie Djerlek, Maximilian Gädicke, Patrick Gröbner, Ron Hallepape, Karim Hussein Abd El Rahman, Patrick Münnich, Fabian Schmidt, Luke Tomkowiak, Döndü Akman, Sophia Bröhl, Laura Eicke, Leonie Ettel, Rebecca Kerl, Julia Sinram-Krückeberg, Lena Stolze, Laura Vollbrecht.
Klassenlehrerin Petra Drewes-Weitemeyer

Klasse 10b: Kevin Birjukow, Dennis Duus, Nils Fricke, Florian Friedrich, Jan-Niklas Gebhardt, Niklas Koch, Andreas Kröter, Florian Pfaff, Aaron Sbrisny, Tobias Schmidt, Lukas Walter, Marvin Walter, Laura Anders, Melissa Cordes, Melina Ernst, Kristina Hodak, Julia Sbrisny, Vanessa Schmidt, Katharina Schneck.
Klassenlehrerin Dorle Windus