Spaziergänger melden Schornsteinbrand

Am Neujahrsabend gegen 20.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Badenhausen zu einem Schornsteinbrand alarmiert.

Aufmerksame Spaziergänger hatten diesen bemerkt und über den Notruf 112 gemeldet. Die Feuerwehr Badenhausen rückte mit zwei Fahrzeugen und insgesamt 18 Einsatzkräften zur Einsatzstelle an. Nach Erkundung der Lage durch die Einsatzleitung wurde ohne Einleitung besonderer Maßnahmen auf das Eintreffen des ebenfalls durch die Leitstelle benachrichtigten Schornsteinfegermeisters aus Osterode gewartet. Dieser kehrte die Schornsteinzüge, so dass die Einsatzstelle gegen 21.40 Uhr ohne weitere Gefahren den Hauseigentümern übergeben werden konnte. Nicht zuletzt durch das schnelle Entdecken und Melden des Schornsteinbrandes konnte Schlimmeres verhindert werden.