Stärken und Schwächen ermittelt

Die Klasse 8b zusammen mit Doris Roddewig (links) und Nadine Mewes (rechts).

8. Klasse der Oberschule Badenhausen nimmt an „Kompetenzanalyse Profil AC“ teil

Die Klasse 8b des Realschulzweiges der Oberschule Badenhausen nahmen in der vergangenen Woche an der „Kompetenzanalyse Profil AC“ teil. Bei diesem landesweit eingeführten Assessment Verfahren werden die individuellen Kompetenzen ermittelt, die nicht unbedingt etwas mit den bekannten Schulfächern zu tun haben. Das Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, einen für sie geeigneten Weg der Berufswahl einzuschlagen und die Auswahl der zahlreichen Möglichkeiten einzugrenzen.
Durch mehrere – zum Teil sehr handlungsorientierte – Aufgaben, die einzeln oder in Gruppen gelöst werden, sowie weitere computergestützte Tests und Fragebögen wird systematisch ein individuelles Kompetenzprofil erstellt. Dieses erstellte Profil wird mit jedem einzelnen Schüler besprochen. Dabei kommen Stärken zum Vorschein, die in manchen Fällen selbst richtig eingeschätzt, in anderen Fällen hingegen aber bislang unterschätzt und nicht berücksichtigt wurden.
Zuständig für das Kompetenzverfahren an der Oberschule Badenhausen sind die Lehrkräfte Nadine Mewes, Corinna Schönberger, Thomas Peter und Doris Roddewig, die für die fachgerechte Umsetzung des Verfahrens gerne einen Teil ihrer Freizeit investieren. Im Gespräch mit dem „Beobachter“ machen sie deutlich: Nicht jeder Schüler muss überall top sein, denn jeder ist anders und hat seine Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen.


Info
Kompetenzanalyse Profil AC

Das Erkennen der individuellen Stärken und Ressourcen sowie das Wissen um das persönliche Kompetenzprofil sind ein wichtiger Grundstein auf dem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft.
Die Kompetenzanalyse Profil AC ist ein an mehr als 50.000 Jugendlichen und Erwachsenen erprobtes und bewährtes Verfahren zur Ermittlung der individuellen überfachlichen und fachlichen Kompetenzen.
Ziel ist es, den Teilnehmenden eine Unterstützung zur zielgerichteten individuellen Entwicklung und Berufsorientierung zu geben. Mit dem Verfahren wird ein individuelles, ressourcenorientiertes Kompetenzprofil mit persönlichen Stärken und Entwicklungspotenzialen erstellt.