Vormittag mit Schmusedecken und Märchen

Elisabeth Chrzan und Erich Sonnenburg freuten sich auf ihre Funktion als Märchenerzähler.

Kindergarten Badenhausen nimmt am bundesweiten Vorlesetag teil

Die Mädchen und Jungen des Evangelischen Kindergartens Badenhausen hatten sich ihre Schmusedecke und ihr Schmusekissen mitgebracht.

Denn sie wollten sich so richtig hinkuscheln, wenn Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg, und die ehemalige, langjährige Mitarbeiterin des Kindergartens, Elisabeth Chrzan, ihnen die Grimm-Märchen „Dornröschen“ sowie „Hänsel und Gretel“ vorlesen.
Der Grund zu dieser Märchenstunde war die Tatsache, dass der Kindergarten Badenhausen erstmals an dem bereits zehnten bundesweiten Vorlesetag teilnehmen wollte, mit dem Thema „Märchen“.
So wurden in den beiden Räumen gemütliche Sofas für die Gäste in Position gebracht und jeweils eine märchenhafte Deko aufgestellt. Die Kinder durften sich auf dem Fußboden „lümmeln“, was sie mit Begeisterung, taten. Nachdem Elisabeth Chrzan und Erich Sonnenburg die Bücher zugeschlagen hatten, hockten sich alle zu einem Kreisspiel zusammen und man hörte die Lieder: „Hänsel und Gretel“ und „Dornröschen war ein schönes Kind“.
Die Leiterin Martina Lagershausen und ihr Team hatten sich zum Mitmachen entschlossen, weil Vorlesen zum Kinderalltag gehört. Denn gerade das Vorlesen ist für die Frühkindliche Sprachentwicklung und Konzentrationsfähigkeit sehr wichtig. Diese Aktion kam bei den Kleinen ganz groß an. Und auch die Mitarbeitenden meinten einstimmig: „Da machen wir im nächsten Jahr wieder mit.“