Handballherren der TSG Badenhausen feiern hohen Heimerfolg

Weibliche A- und B-Jugend holen sich auswärts und zuhause blutige Nasen

Badenhausen (pü). Gleich drei Mannschaften der Handballabteilung des TSG Badenhausen waren am Wochenende im Einsatz. Dabei mussten die weibliche A- und B-Jugend herbe Niederlagen einstecken. Einzig die Herren konnten einen unerwartet hohen Heimerfolg gegen die dritte Mannschaft der Spielvereinigung Spanbeck/Billingshausen feiern.
In den ersten 15 Minuten tat sich der Gastgeber noch sehr schwer. Anstatt sich auf das Handballspielen zu konzentrieren, ließen sich die Spieler immer wieder zu kleineren Gefechten mit den Gegenspielern hinreißen. Erst als die Badenhäuser Herren anfingen, sich auf das Spiel zu konzentrieren wurde die Partie besser. In der Folge nutzte der Gastgeber einige Tempogegenstöße und führte zur Pause verdient mit 16:6.
In der zweiten Hälfte spielten die Hausherren mit hohem Tempo nach vorne. Gute Spieleröffnungen von Torwart Andreas Töpperwien nutzte die Mannschaft aus und gewann schließlich verdient mit 34:13 Toren. – Die Treffer für die TSG Badenhausen erzielten: D. Eckel (7), C. Sonnenburg (7), J. Malk (5), M. Laufenburger (3), F. Rohmann (3), H. Mackensen (2), M. Gründel (1).
Mit einer deutlichen Niederlage kehrte die weibliche A-Jugend am Sonnabend vom Auswärtsspiel in Rosdorf heim. Die Badenhäuser Mädchen hatten zunächst Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden, schafften es dennoch, nach knapp 20 gespielten Minuten beim Stand von 9:8 aus Sicht der Rosdorfer nah an den Gegner heranzukommen. Einige Unachtsamkeiten zwischen der 26. und 30. Minute nutzten die Rosdorfer aus und führten zum Halbzeitpfiff mit 14:10.
In der zweiten Hälfte kämpfte sich Badenhausen noch einmal bis auf drei Tore 21:18 heran, doch nach dieser Anstrengung war der Akku endgültig leer. Die HG Rosdorf/Grone nutzte diese Schwäche erbarmungslos aus und gewann schließlich sehr deutlich mit 29:19. Die Enttäuschung stand Trainer und Spielern nach dem Schlusspfiff deutlich ins Gesicht geschrieben. – Die Treffer für Badenhausen erzielten: N. Nagerski (10), A. Rentzsch (5), V. Rosenthal (2), L. M. Galke (1), L. Marx (1).
Nicht ihren besten Tag erwischte die weibliche B-Jugend bei ihrem Heimspiel gegen SV Eintracht Worbis. Gaben die gezeigten Leistungen aus dem letzten Spiel berechtigte Hoffnungen für diese Partie, so fanden die Spielerinnen über die gesamte Spielzeit nicht in die Partie. Die Gäste aus Worbis setzten sich schnell mit einer 7:0-Tore-Führung ab. Badenhausen konnte zwar bis zum Seitenwechsel das Ergebnis mit 5:12 Toren etwas freundlicher gestalten, der Torabstand blieb jedoch derselbe.
Auch im zweiten Spielabschnitt fand die TSG Badenhausen nicht in Spiel und verlor am Ende verdient mit 10:21 Toren.