VfL Badenhausen erkämpft Punkt gegen Bad Sachsa

Kai Gundlach bringt den VfL Badenhausen in dieser Szene per Elfmeter mit 1:0 in Führung. (Foto: Jung)

Kreisliga Osterode: Bad Grund und Eisdorf verlieren / Badenhausen kassiert 2:2 kurz vor Spielende

Bad Grund / Badenhausen / Eisdorf (dh). Im Spielgeschehen der Kreisliga Osterode kam nur der VfLBadenhausen zu einem Punktgewinn. Bad Grund und Eisdorf gingenleer aus.

Badenhausen – Bad Sachsa 2:2
In einem kämpferisch starken Spiel trennten sich der VfL Badenhausen und der VfB Bad Sachsa mit einem gerechten 2:2. Bereits in der vierten Minute gab es einen Foulelfmeter für Badenhausen, den der gefoulte Kai Gundlach zum 1:0 verwandelte. In der 33. Minute gab es auf Seiten der Gäste einen fragwürdigen Elfmeter, den der Schütze jedoch über das Tor schoss. Nach 41 Minuten hieß es 1:1, Deniz Avanas war der Torschütze.
Kurz nach der Halbzeit traf Alex Bühring für Badenhausen zum wichtigen 2:1. Die Gäste wurden nun immer stärker und der Ausgleich lag in der Luft. Auch Badenhausen hatte viele Chancen, konnte jedoch keinen Treffer mehr landen. So war das 2:2 für den VfB durch Jahn Böttcher in der 87. Minute völlig verdient.

Pöhlde – Bad Grund 3:1
Mit 1:3 unterlag Viktoria Bad Grund in Pöhlde. Neben den Punkten verlor die Mannschaft mit Fabian Olear (40., Rot nach Tätlichkeit) und Kevin Leditschke (62., Gelb-Rot nach Foul) noch zwei Spieler.
Die Begegnung begann gut für die Gäste, Christian Stein erzielte nach elf Minuten die Führung.
Nach 24 Minuten bekam Pöhlde einen Elfmeter zugesprochen, den sie auch zum Ausgleich verwandelten. Per Freistoß gingen sie nach dem Seitenwechsel in Führung (52.). Bereits in zweifacher Unterzahl kassierte Bad Grund in der 71. Minute schließlich das 1:3. Eric Schneider hatte zudem Glück, dass er nach einer Schiedsrichterbeleidigung nur die gelbe Karte sah, wurde anschließend aber sofort ausgewechselt.

Eisdorf – Dorste 2:4
Zwei grundverschiedene Halbzeiten erlebten die Zuschauer in Eisdorf. Im ersten Abschnitt hatte der FC alles unter Kontrolle und führte durch Tore von Cedric Hartung (9.) und Patrick Konrad (33.) zur Pause mit 2:0.
Nachdem die einzige Chance in Abschnitt zwei (Lattenschuss) vergeben wurde, kamen die Gäste zum Zuge. Sie erzielten in der letzten halben Stunde vier Treffer (62., 69., 79. und 84.) und gingen somit in einem über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Begegnung als Sieger vom Platz.