Bilderläher Beerenfest lockt Besucher zum DGH

Trotz kalter Temperaturen durften sich die ausrichtenden Vereine und Verbände über regen Zulauf erfreuen

Bilderlahe (uk). Es war nun wirklich nicht das Wochenende, das man sich zumFeiern aussuchen hätte sollen. Regenschauer, kalte Winde und damit unwirtliche Begleiterscheinungen begleiteten die Menschen im Vorharz durch das letzte Augustwochenende. Glück hatten die Ausrichter des Beerenfestes dennoch, und auch die Besucherzahl sollte für zufriedene Mienen bei allen Beteiligten sorgen. Als sich am Sonntagmittag im Anschluss an den von Pfarrer Wünsche gehaltenen Gottesdienst vor dem Dorfgemeinschaftshaus die Besucher ein Stelldichein gaben, herrschte fast schon „eitel Sonnenschein.“ Das einzige Mal am ganzen Wochenende. Die zahlreichen Gäste – darunter natürlich auch Ortsbürgermeisterin Christiane Raczek– konnten auf ein breitgefächertes kulinarisches Angebot zurückgreifen. Steaks, Bratwürstchen und ein großes Salatbüffet am Stand des Männergesangvereins „Concordia“ sorgten dafür, dass die Bilderläher Küchen an diesem Sonntag „kalt“ bleiben konnten. Und auch die fleißgigen Kuchenbäckerinnen vom Frauenchor und den MTV-Turnerinnen hatten imVorfeld des Beerenfestes wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Im Dorfgemeinschaftshaus waren Torten und Kuchen hübsch aneinander aufgereiht und warteten darauf, verzehrt zu werden. Für die jüngeren Besucher des beliebten Beerenfestes waren Attraktionen vom Kiga-Förderverein wie Kinderschminken und Co. vorbereitet.
Der Tradition des Beerenfestes folgend gab es auch diverse Stände, an denen beispielsweise frische Marmelade aus Bilderläher Beeren, Liköre und mehr verkauft wurde – so bei Sonja Mertens. Walter Ude war mit seinem Hofladen und hausgeschlachteter Wurst ebenso vertreten wie Rita Körner, die gemeinsam mit Ingrid Maas Heimtextilien sowie Sekt und Wein anbot. Der Lindenhof bot zudem Kutschfahrten an. Alles in allem also eine weitere gelungene Auflage des 6. Beerenfestes, das im nächsten Jahr sicherlich wieder in den Terminkalender aufgenommen werden wird.