CDU-Doppel sitzt Ortsrat vor

Der neue Ortsrat im Stadtteil Bilderlahe. (Foto: Stroschein)

Konstituierende Sitzung mit Überraschung / Ehrung ausscheidender Ortsratsmitglieder

Zur konstituierenden Sitzung des neuen Ortsrats waren am Donnerstagabend die im September gewählten Abgeordneten im Dorfgemeinschaftshaus an der Lindenallee zusammengekommen.

Auch zwei ausscheidende Ortsratsmitglieder sowie einige Bilderläher Bürger waren erschienen und wurden von der amtierenden Ortsbürgermeisterin Christiane Raczek begrüßt. Sie – als nunmehr „Ratsälteste“ – übernahm es auch, die alten und neuen Mitstreiter im Dorfparlament über ihre Pflichten zu belehren und sie per Handschlag auf ihr Amt zu verpflichten.
Die CDU, auf die fünf Sitze entfallen waren, bildete eine Fraktion mit Tobias Lühmann als ihrem Sprecher. Ebenso verfuhren die zwei SPD-Abgeordneten, für die Markus Franke als Sprecher fungiert.
Schließlich wurde zum Tagesordnungspunkt „Wahl des/der Ortsbürgermeister/in" geschritten. Hier wurde erwartungsgemäß als einzige Kandidatin Christiane Raczek zur Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig von beiden Fraktionen in ihrem Amt bestätigt, das sie bereits seit dem Jahr 2001 innehat. Raczek dankte für das erneut ausgesprochene Vertrauen und gab ihrer Hoffnung auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit Ausdruck.
Umso überraschender war für einige Zuhörer und wohl auch die zwei SPD-Abgeordneten das Vorgehen der Mehrheitsfraktion bei der anschließenden Abstimmung über den Posten des Stellvertreters der Ortsbürgermeisterin. Entgegen der guten und bisher in Bilderlahe gepflegten Tradition, dieses Amt mit einem Vertreter der Minderheitsfraktion zu besetzen, schlug die CDU-Fraktion aus ihren Reihen Sylke Hirschfeld vor. Die SPD-Fraktion nominierte ihrerseits Markus Franke, der unter den gegebenen Vorzeichen unterliegen musste und schließlich in der Abstimmung dann auch Sylke Hirschfeld unterlag. Als Folge war im Plenum ob dieser „Kampfabstimmung“ deutlich eine gewisse Beklommenheit zu spüren, die sich über den harmonischen Auftakt gelegt hatte.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 14. November 2016.