Chormusik und Weihnachtsspiel

Ortsbürgermeisterin Christiane Raczek begrüßte 80 Gäste zur Seniorenadventsfeier im Dorfgemeinschaftshaus.

Rundum gelungene Seniorenadventsfeier in Bilderlahe – diesmal an neuer Stelle im Dorfgemeinschaftshaus

Einmal an ganz anderer Stelle ging in diesem Jahr die Seniorenadventsfeier in Bilderlahe über die Bühne. Anstelle auf den weitläufigen Schießstand des Schützenclubs hatte der Ortsrat diesmal alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger des Ortes in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

Dort konnte Ortsbürgermeisterin Christiane Raczek etwa 80 Gäste begrüßen – und den Startschuss geben für ein unterhaltsames Programm.
Den Anfang machte der Frauenchor „Klingende Runde“ Bilderlahe. Unter der musikalischen Leitung von Friedjof Pallasdies erfreuten die Sängerinnen beispielsweise mit Liedern wie „Süßer die Glocken nie klingen“ oder „Wünsche und Gedanken“. Nach dieser gelungenen Einstimmung hatten die örtlichen MTV-Kinder ihren großen Auftritt. Sie führten ein Weihnachtsspiel auf, in der der ungläubige kleine Leon schnell davon überzeugt wurde, dass es das Christkind eben doch gibt. Auch wenn Regisseurin Ulla Müller hier und da einmal als Souffleuse aushelfen musste, machte der Nachwuchs seine Sache ganz hervorragend und erntete großen Applaus.
Anschließend konnten sich die Gäste an der reichhaltigen Kaffeetafel stärken. Norbert Walter als Repräsentant der evangelischen Kirchengemeinde trug im weiteren Verlauf des Nachmittags ein Gedicht zur Weihnachtszeit vor, und ein weiteres Mal unter der musikalischen Leitung von Friedjof Pallasdies trat auch der Männergesangverein „Concordia“ Bilderlahe in Aktion. Lieder wie „Fröhliche Weihnacht“ und „Herbei, o ihr Gläubigen“ hatten die aktiven Sänger des Chores mitgebracht.
Natürlich hielten die Senioren gern einen geselligen Plausch, erzählten sich Geschichten aus der Kindheit, von Weihnachten und nutzen die Gunst der Stunde, um sich über die aktuellen Neuigkeiten aus dem Dorf und der Nachbarschaft zu informieren. Die Besucher der Seniorenadventsfeier blieben noch einige Zeit zusammen, bevor sie den Heimweg antraten und genossen die gemeinsame Zeit in großer Runde.