Großes Reitturnier Anfang August geplant

Kerstin Hartung verabschiedet Christina Hoppe und Katharina Oestreich aus dem Vorstand. (Foto: bo)

Jahresbilanz beim Reit- und Fahrverein Seesen / Alina Wagner neue 2. Vorsitzende

In diesen Tagen fand die Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Seesen in dem Reiterstübchen St. Georg auf der Reitanlage der Familie Krätzschmar in Bilderlahe statt.

23 Mitglieder folgten der Einladung des Vorstandes und auch die Anlagenbetreiber Cora und Ulrich Krätzschmar konnten in diesem Kreis willkommen geheißen werden. Zunächst erfolgte der Bericht über die Ereignisse und Aktivitäten des vergangenen Jahres durch die 1. Vorsitzende Kerstin Hartung und Kassenwart Thorsten Popall. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden Carina Kobelenski für zehnjährige und Sebastian Fränkel für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Der Vorstand zeigte sich erfreut über den anhaltenden Aufwärtstrend bei den Mitgliederzahlen. So konnten im vergangenen Jahr 19 neue Mitglieder dazu gewonnen werden. Dem gegenüber stand der Austritt von lediglich drei Vereinsmitgliedern.
Den Grund für diese positive Entwicklung sieht der Vorstand auch in der Tatsache begründet, dass der Verein weiterhin an seiner Maßnahme festhält, jedes Vereinsmitglied mit 50 Euro für einen Lehrgang seiner Wahl rund um das Thema Pferd zu unterstützen.

Vorstandsposten neu zu besetzen

In diesem Jahr stand die Neubesetzung für den Posten eines/einer 2. Vorsitzenden und des Pressewartes zur Wahl. Christina Hoppe (2. Vorsitzende) und Katharina Oestreich (Pressewartin) schieden aus persönlichen Gründen aus ihren Ämtern aus. Der Vorstand bedankte sich im Namen aller Vereinsmitglieder für die geleistete Arbeit und überreichte als kleines Dankeschön einen Blumenstrauß. Als neue 2. Vorsitzende konnte Alina Wagner gewonnen werden. Das Amt der Pressewartin wurde mit Dr. Birgit Harenberg neu besetzt.
Auf der Tagesordnung stand ein weiterer wichtiger Punkt, nämlich das geplante Reitturnier am 1. und 2. August dieses Jahres. Hier sollen Prüfungen bis zur Klasse L in Dressur und Springen ausgeschrieben werden. Für die Vorbereitung des Turniers wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich um die Planung und die Organisation der Veranstaltung kümmern wird.
Die Mitgliederversammlung klang bei einem gemeinsamen Essen und angeregten Gesprächen in gemütlicher Runde aus.