Neiletal holt Sieg in Bilderlahe

SG-Kaptiän Timo Rewitz besorgte in der 10. Minute die Vorarbeit für das 1:0 von Soeren Kassebaum. Rewitz ließ gleich mehere SV-Spieler„aussteigen“.

Nordharzliga: Spitzenreiter setzt sich mit 3:1 Toren durch und festigt Rang eins

Eine unnötige Niederlage kassierte der SV Engelade / Bilderlahe im Heimspiel gegen den Tabellenführer SG Neiletal.

Eng./Bild. – Neiletal 1:3
In der ersten Halbzeit ging der Gast nach einem Fehler der Schwarz-Weißen im Spielaufbau bereits früh in der 10. Minute durch Soeren Kassebaum mit 0:1 in Führung.

Doch nach diesem Treffer entwickelte sich die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Eine Großchance besaßen die Gäste jedoch noch in der 38. Minute als Jonas Ziegenbein mit einem Heber den Torpfosten traf.
In der zweiten Hälfte waren fünf Minuten gespielt, da unterlief SVE-Keeper Benjamin Chromik ein Eigentor. Nach einem weiten Befreiungsschlag durch SG-Spieler Robin Klapproth hatte er den Ball bereits und ließ ihn dann passieren. Trotz dieses Rückstandes ließ die Heimelf nicht nach und hatte weiterhin gute Offensivaktionen.
Als Andre Galuska durch war, konnte ihn SG-Keeper Dominik Harnisch kurz vor der Strafraumgrenze nur per Foul stoppen. Er erhielt die rote Karte und es gab einen Freistoß für den SVE an der Strafraumgrenze, der nichts einbrachte. Jetzt ging der angeschlagenen Stammkeeper Tobias Gaschler ins Tor, der eigentlich aufgrund einer Fußverletzung nicht spielen wollte ins Tor und in der Schlussphase war er der Garant des Auswärtssieges.
Zunächst schaffte es der SVEer Andre Galuska (72.) nicht den Ball aus drei Meter Entfernung im Tor unterzubringen. Er traf nur die Unterkante der Latte. Als dann Michael Rottler in der 86min. mit einem Flachschuss der 1:2 Anschlusstreffer gelang, drängte die Heimelf auf den Ausgleich. Doch erneut ein Abspielfehler im Aufbau ermöglichte dem Gast durch SG-Kapitän Timo Rewitz in der 89. Minute das 1:3 zu erzielen. Wie so oft bleibt den Schwarz-Weißen der Trost gut gespielt zu haben, aber ohne zählbaren Erfolg eingespielt zu haben.

SV Engelade / Bilderlahe: Benedikt Chromik, Michael Rottler, Christoph Vater, Sebastian Eberl, Denis Sejdinovic, Rene Nolte, Andre Galuska, Chris Scholz, Marcel Rohkamm (81. Niklas Weihberg), Sergej Rohr (46. Erik Gebers) und Daniel Schroppe (81. Tom Fröhlich).

SG Neiletal : Dominik Harnisch, Udo Blanke (46. Norman Mischke), Sascha Lachnit, Robin Klapproth, Timo Rewitz, Soeren Gritzka, Jonas Ziegenbein (80. Janik Probst), Andreas Heindorf, Marcus Metze, Sascha Richmann (61. Tobias Gaschler).