Rottler-Elf siegt im Lokalderby

Mit viel Einsatz wurde im Lokalderby gekämpft.

1. Nordharzklasse Staffel 1: Münchehof gewinnt 2:1 gegen Langelsheim

Die Bedingungen am gestrigen Spiel­­-tag in der 1. Nordharzklasse waren für die Teams aus dem Stadtgebiet Seesen nicht optimal. Nasser, rutschiger Rasen verhinderte glanzvolle Begegnungen. Der Renner am Sonntag war aber in jedem Fall das Lokalderby zwischen dem SV Engelade/Bilderlahe und der SG Ildehausen/Kirchberg, an dessen Ende die Heimmanschaft als Sieger vom Platz ging.

SV E/B - SG Ild./Kirchb. 2:0
Es war ein Schlagabtausch auf glitschigem Rasen den sich die beiden Mannschaften gestern in Bilderlahe lieferten. Kein Teamkonnte sich so richtig absetzen und das Spielgeschehen dominieren. In der 28. Minute war es schließlich Neuzugang Ersin Cankur, der die Heimmannschaft, angetrieben von ihrem lauthals brüllenden Spielertrainer Michael Rottler, nach einem Einwurf mit anschließender Flanke in Führung brachte. An diesem Ergebnis änderte sich bis zur Halbzeit nichts mehr.
Nach der Pause drehten die Gäste auf. Moritz Renneberg, Dennis Küffner und René Finster vergaben in der Folge aber eine Reihe guter Chancen zum Ausgleich. In der 58. Minute leistete sich die Abwehr der SG dann einen folgenschweren Fehler, den Gianfranco Urru zum Ausbau der Führung nutzte. Zwar steckten die Gäste nicht auf, konnten aber keine zwingenden Aktionen mehr kreieren. Am Ende war es ein verdienter Sieg der Heimmannschaft.

Münchehof - Langelsh. 2:1
Einen Heimsieg feierte gestern auch die Mannschaft des TSV Münchehof. Gegen die Gäste des VfR Langelsheim setzte sich das Team von Trainer Timm Ahfeldt am Ende verdient mit 2:1 durch. Auch in Münchehof machte der feuchte Rasen den Spielern zu schaffen.
In der 28. Minute war es Kai Timme, der nach bisher ausgeglichenem Spielverlauf, die Führung für die Gäste markierte.
In der 39. Minute gelang den Gästen der Ausgleich. Ein abgefälschter Freistoß landete unhaltbar im Tor. Nach dem Wechsel boten sich Chancen auf beiden Seiten, schließlich waren es aber die Münchehöfer, die dank Phillip Bergmann in der 70. Minute erneut in Führung gingen.
Diesen Vorsprung spielten die Pandelbacher dann souverän runter. Ein Abseitstor der Gäste, wurde in der 88. Minute korrekterweise nicht gegeben. Zusätzlich gab es auch noch eine gelb/rot-Karte.