... und schon ist der Holzanbau weg

Anfang der Woche verschwand der Holzanbau am evangelischen Kindergarten im Südwall. An seiner Stelle entsteht ein Neubau für die Krippenkinder.

Neubau für die Krippenkinder im Südwall gestartet

Nur einen Tag hat es gedauert, dann war der Holzanbau am evangelischen Kindergarten in Bockenem Geschichte. An seine Stelle soll bereits Ende Juli ein Neubau stehen. Zum neuen Kindergartenjahr am 1. August sollen dort dann die Krippenkinder einziehen. Insgesamt werden gut 400.000 Euro investiert, Neben der Stadt beteiligen sich der Landkreis und die Kirche.
Die Purena habe mitgeteilt, dass der Verkauf des Frischwassers von der E.ON auf die Purena übergehe. Zur Mitte des Jahres würden alle Kunden angeschrieben. Die Einteilung der Wahlbezirke für die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September bleibe gegenüber der Bundestagswahl des Jahres 2009 bestehen. Es würden 19 Wahlbezirke gebildet, darunter drei in der Kernstadt.
Im Zusammenhang mit der stattgefundenen letzten Landtagswahl, die reibungslos verlaufen sei, dankte der Bürgermeister allen Helferinnen und Helfern.
Auf eine Anfrage hin wurde auf dieser Ratssitzung mitgeteilt, dass der Bau der Befferbrücke in Mahlum für die Monate August und September vorgesehen sei. Zur derzeitigen Handhabe des Verbrennens von Gartenabfällen erläuterte der Bürgermeister, dass das jetzige Verfahren sich bewährt habe und keine Beschwerden bei der Stadt wegen Nichteinhaltens der Abstände mehr eingegangen seien.
Man habe zuletzt 200 Anträge zur Erlaubnis von Verbrennungen erhalten, von denen 80 genehmigt wurden. Dieses Genehmigungsverfahren erfordere allerdings in jedem Fall eine Vorabprüfung. Es sei zu überlegen, dafür möglicherweise eine Gebühr zu erheben.
Der Rat beschloss einstimmig, die ausgeschiedene Gleichstellungsbeauftragte Annegret Schnieder-Böttinger für ihre engagierte Tätigkeit in verschiedenen Bereichen und für ihr über das normale Maß hinausgehende Engagement mit der Ehrenmedaille der Stadt auszuzeichnen. Das soll auf dem Frühjahrsempfang am 12. März geschehen.
Die Ratsfrau Ulrike Schumann hielt es für angebracht, darauf hinzuweisen, dass Annegret Schnieder-Böttinger sich in besonderer Weise für die Belange der Grundschule Bockenem eingesetzt habe. Das betreffe die Gründung des Elternvereins, die Einrichtung des Schulgartens, die Betreuung von Kindern in der unterrichtsfreien Zeit und die Umgestaltung des Schulhofs.
Neue Gleichstellungsbeauftragte wird auf Vorschlag des Verwaltungsausschusses Simone Guder aus Bönnien. Sie bringe für diese Aufgabe sowohl von ihrer Person, ihrem Engagement als auch von ihrer Ausbildung alle notwendigen Voraussetzungen mit, bekräftigte der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Gerhard Bartels.
Von Seiten des Bürgermeisers gab es aus diesem Anlass einen Blumenstrauß als Willkommensgruß mit dem Wunsch nach einer guten Zusammenarbeit. Die beiden Fraktionsvorsitzenden der CDU und der SPD gratulierten.