13 Titel für den MTV Bockenem

Der neue Vorsitzende Götz Bangert (links) und der abgetretene Peter Mosig (rechts) gratulieren einem Teil der geehrten Mitglieder (von links): Gisela Maslow, Harald Nitsch, Friedrich Fesing, Werner Dralle, Gert-Achim Sander und Brunhilde Basse.
 
Die erfolgreichen Nachwuchsleichtathleten aus dem vergangenen Jahr. Hinten Marie Grube und Felix Nowag, davor Marie-Chantal Laaser. Dritte Reihe von links Lennart Laaser und Pascal Herrmann, ganz vorne von links Davin Antl, Jannis Barthel und Philip Richter. Es gratulierten Peter Mosig und die zweite Vorsitzende sowie Abteilungsleiterin Oda Saling.

Leichtathletik-Nachwuchs konnte im vergangenen Jahr einige Erfolge feiern / Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Bei der Jahreshauptversammlung des MTV Bockenem war der Wechsel an der Vereinsspitze von Peter Mosig zu Götz Bangert natürlich das vorherrschende Thema (der „Beobachter“ berichtete). Doch daneben gab es weitere Neuigkeiten für die anwesenden Mitglieder. So konnte der Nachwuchs der Leichtathletikabteilung im vergangenen Jahr einige Titel bei der Kreismeisterschaft und immerhin einen bei den Bezirkswettkämpfen feiern. Für die erfolgreichen Jungen und Mädchen gab es ein kleines Geschenk.
Beim Blick auf die verschiedenen Abteilungen kam beim scheidenden Vorsitzenden Peter Mosig teilweise Wehmut auf: „Als ich vor 20 Jahren anfing, hatten wir beispielsweise Volleyball Damen- und Herrenteams in der Verbandsliga. Heute gibt es keine Herren mehr und die Damen spielen in der Kreisklasse. Handball können wir gar nicht mehr anbieten, auch Boxen und Basketball konnte sich nicht halten. Immerhin beim Tischtennis gibt es durch die Kooperation mit dem MTV Bornum Licht am Ende des Tunnels.“ Auch Gymnastik, Body-Fit, Jazz-Dance und Step-Aerobic laufen derzeit gut. Beim letzten geht nach Ostern eine zweite Gruppe an den Start.
Der MTV Bockenem hat derzeit 896 Mitglieder, wovon 195 passiv sind. In der Altersklasse der Null- bis Sechsjährigen sind es 142 Mitglieder, von sieben bis 14 Jahre sind es 195. „Allerdings sieht es bei den jungen Erwachsenen schlecht aus“, teilte Sportwartin Eva Lignow mit. Im Alter von 19 bis 26 Jahren gebe es nur 58 MTVer. „Hier müssen wir versuchen mehr Leute zu halten. Der MTV sollte flexiblere Trainingszeiten anbieten“, gab Peter Mosig seinem Nachfolger und dem restlichen Vorstand mit auf den Weg.

Mitglieder stimmen für
Aufnahme von Gesprächen mit dem TC Ambergau


Eine Möglichkeit wäre die Fusion mit dem Tennis-Club Ambergau. Der hatte auf seiner Versammlung bereits zugestimmt, Gespräche aufzunehmen (der „Beobachter berichtete“). Nun wurde auch beim MTV darüber gesprochen. Mit dem Clubhaus des TCA hätte man endlich auch einen festen „Sitz“. „Dort könnte man eine Art Kraftraum einrichten oder in weiteren Räumen Training betreiben“, machte der TC-Vorsitzende und gleichzeitig MTV-Mitglied Gerhard Lobes den Anwesenden das Zusammengehen schmackhaft. Auch weitere Kooperationen unter Einbezug des angrenzenden Schwimmbades seien langfristig möglich. Den meisten gefiel diese Idee. Bei zwei Gegenstimmen und sechs Enthaltungen stimmten die MTVer für die Aufnahme von Fusionsgesprächen.
Im vergangenen Jahr wurden im Verein 54 Sportabzeichen abgelegt (32 Jugendliche und 22 Erwachsene). Als Kassenwart wurde Hans-Günther Thomas, als Sportwartin Eva Lignow wiedergewählt. Dem Ehrenrat gehören Dieter Vogel, Maria Thomas und Heinz Ottleben an. Probleme gibt es teilweise bei der Hallenbelegung. Kritisiert wurde, dass die Grundschulturnhalle oft nicht nutzbar sei. „Da finden Veranstaltungen statt, die man eventuell auch in die Hallen am Schulzentrum verlegen könnte“, so Eva Lignow. Daher wolle man mit der Verwaltung Demnächst ein Gespräch führen. Gedacht wurde an den im Dezember verstorbenen Walter Hain, der in diesem Jahr die Ehrung für seine 65-jähriges Mitgliedschaft erhalten hätte.
Ehrungen:
25 Jahre: Volker Rauprich, Marion Stengel und Beate Wiebold;
40 Jahre: Inge Aldag, Brunhilde Basse, Friedrich Fesing, Gisela Maslow, Harald Nitsch, Susanne Klatte, Klaus-Dieter Purz und Elsa Runge;
50 Jahre: Gudrun Friese und Gert.Achim Sander;
65 Jahre: Werner Dralle.

Bezirksmeistertitel:
Marie-Chantal Laaser: Cross-Lauf 5000
Kreismeistertitel:
Marie-Chantal Laaser: Cross-Lauf 5000 und 10.000 Meter, Speerwurf;
Marie Grube: Weit- und Hochsprung, 75 Meter Sprint, Drei- und Vierkampf;
Felix Nowag: Kugelstoßen;
Lennart Laaser: Diskuswerfen;
Pascal Herrmann: Wurfball;
Mannschaft Schüler C: Pascal Herrmann, Jannik Bertheloot, Davin Antl, Philip Richter und Jannis Barthel.