14-jähriger Skateboardfahrer lebensgefährlich verletzt

An der Einmündung Vogesberg/Schlangenweg missachtete der Skateboardfahrer die Vorfahrt des für ihn von links kommenden Autos. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der 14-Jährige erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Polizeibeamte sicherten an der Unfallstelle die Spuren. (Foto: Vollmer)

Schwerer Unfall im Bockenemer Schlangenweg – Gegen Windschutzscheibe und auf Fahrbahn geschleudert

Ein 14 Jahre alter Skateboardfahrer ist am Samstagabend im Bockenemer Schlangenweg lebensgefährlich verletzt worden.

Der junge Mann wurde gegen 20 Uhr von einem Opel eines 29-jährigen Mannes frontal erfasst und durch die Luft geschleudert.
Nach den bisherigen Ermittlungen der Bad Salzdetfurther Polizei rollte der 14-Jährige mit seinem Board aus dem Vogesberg in den Schlangenweg. Dabei missachtete er die Vorfahrt des Autofahrers, der in Richtung Stadtmitte fuhr. An der Straßeneinmündung prallte der Skateboarder ungebremst gegen die Windschutzscheibe des Opels. Der Jugendliche, der vermutlich auf dem Weg nach Hause war, zog sich dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu. Er war nicht mehr ansprechbar.
„Der Autofahrer konnte dem unmittelbar vor sich auftauchenden Skateboardfahrer nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 14-Jährige von dem Opel aufgeladen, in die Windschutzscheibe und schließlich auf die Fahrbahn geschleudert“, berichtet Ole Weber vom Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth. Sein Board kam erst in der Gosse auf der anderen Straßenseite zum Stehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der heutigen Ausgabe des Beobachters.