17-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Die 17 Jahre alte Rollerfahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. (Foto: Vollmer)

Rollerfahrerin kollidiert mit Auto an der Kreuzung Mahlumer Straße/Martin-Luther-Straße

Eine 17-jährige Rollerfahrerin ist Freitagnachmittag bei einem Unfall in Bockenem schwer verletzt worden.

Die junge Frau aus Bockenem fuhr gegen 13.20 Uhr auf der Mahlumer Straße in Richtung Stadtzentrum. In Höhe der Einmündung zur Martin-Luther-Straße kam es dann zu einem heftigen Zusammenstoß mit einem Auto, das von einer 84 Jahre alten Frau gesteuert wurde. Die Rentnerin wollte nach links abbiegen und übersah dabei offenbar den Roller.
„Ich habe einen lauten Knall gehört und bin dann sofort zum Fenster gelaufen. Da hat sich bereits ein Mann um die Verletzte gekümmert“, berichtet eine Anwohnerin, die darauf den Notruf absetzte. Wenig später trafen ein Rettungswagen des ASB und die Polizei an dem Unfallort ein. „Wir gehen derzeit von schweren Verletzungen aus, die die Rollerfahrerin durch den Aufprall erlitten hat. Sie ist ansprechbar gewesen“, erklärte eine Polizeisprecherin vor Ort.
Die 17-Jährige kam zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Ihr Motorroller wurde stark beschädigt. Die Schadenhöhe steht derzeit noch nicht fest.