20 Jahre Boßeln bei den Treppenterriern

Die Jugendfeuerwehr aus Bodenstein/Nauen war mit zwei Gruppen beim Boßelturnier der Treppenterrier Bockenem vertreten.

Zum Jubiläum kommen 36 Mannschaften nach Störy / Teilnehmer von Hamburg bis Derenburg (Blankenburg)

Schon seit 20 Jahren steht das Boßeln im Programm der Treppenterrier Bockenem. 1992 kamen sie damit erstmals in Berührung, als sie bei "Boßeln on Tour" in Norden dabei waren. Nur wenig später waren auch schon die ersten Kugeln gekauft und die Bockenemer verbreiteten diesen Sport im Umkreis. Seitdem richten die Freizeitsportler jedes Jahr ein Turnier für Jedermann aus. Viele Freundschaften sind dabei entstanden. Und noch einen zweiten Geburtstag feiern die Treppenterrier in diesem Jahr - sie selbst werden 35 Jahre alt.
Zum doppelten Jubiläum meldeten sich gleich 36 Mannschaften, 31 bei den Erwachsenen und fünf Jugendgruppen, an. "Das ist schon überdurchschnittlich", so der Vorsitzende Bubi Reis. Dabei sind es nicht nur Bockenemer, die teilnehmen. Die Teams sind von Hamburg bis Derenburg, bei Blankenburg gelegen, angereist. Aber auch aus Bornhausen oder Bodenstein sind Gruppen dabei. Ein paar mehr Gruppen hätte sich Reis aus Bockenem, speziell von den Feuerwehren, gewünscht. Immerhin, Austragungsort Störy war gleich Siebenfach vertreten.
Aber auch so war es wieder viel Aufwand. Rund eine Stunde dauerte es, bis alle Teilnehmer gestartet waren. Diesmal gab es zwei Startpunkte für die 7,8 Kilometer lange Herren- und 5,8 Kilometer lange Damen- und Jugendstrecke. "Sonst hätte das sowohl zeitlich als auch auf der Strecke nicht gepasst", erklärt Reis. Vom Dorfgemeinschaftshaus in Störy machten sich die mindestens vierköpfigen Gruppen auf den Weg zu ihren Startpunkten und dann durch die Feldmark. Mit möglichst wenigen Würfen musste die Kugel dann über die Strecke gerollt werden.
In den 20 Jahren gingen nur wenige Kugel verloren, wie sich Bubi Reis zurückerinnert. Meist können sie aus den Gräben herausgefischt werden. Doch nicht für für eigene Turniere werden sie verwendet. "Wir verleihen sie auch gerne an andere Vereine, wenn die solch ein Event veranstalten wollen", verkündet der Treppenterrier-Chef.
Unterwegs, und natürlich auch am Zielpunkt, konnten sich die Mannschaften an drei Stationen stärken. Rund 20 Helfer hatten die Treppenterrier vor Ort, um allen Wünschen gerecht zu werden. Immer wieder eine harte Aufgabe. Da krankheitsbedingt eine Treppenterrier ausfielen, konnte man beim Jubiläum kein eigenes Team an den Start bringen. Aber, so Reis, dass ist auch nicht entscheidend. Wichtig war, dass auch das Wetter mitspielte. Ideale Bedingungen von Anfang bis Ende sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Am Ende erhielten alle Gruppen einen Preis. 20 Pokale wurden verteilt, der Rest erhielt Sachpreise.

Ergebnisse
Frauen:

1. Kleine Feiglinge Königsmoor
2. Nette Rippchen
3. Boxenluder Störy

Männer:
1. Formel I Störy
2. Die Grabenkönige Goslar
3. Kleine Feiglinge Königsmoor

Gemischt:
1. TVV Neu Wulmstorf
2. "Die Nachbarn" Störy
3. Fröhliche Neun Derenburg

Jugend: (ohne Wertung)
2x Jugendfeuerwehr Bodenstein/Nauen
2x Jugendfeuerwehr Hary-Störy-Bönnien
1x Jugend SV Bockenem 07