343 bewerben sich für Kreistagsmandat

Kommunalwahl 2011: Kreiswahlausschuss hat alle 86 Vorschläge zugelassen

Bockenem/Hildesheim (bo). Der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz des Kreiswahlleiters, Erster Kreisrat Hans-Heinrich Scholz, hat insgesamt 86 und damit alle eingereichten Wahlvorschläge mit insgesamt 95 Bewerberinnen und 248 Bewerbern für die am 11. September stattfindende Wahl des Kreistages zugelassen. Die weitaus meisten davon entfallen mit 106 auf die CDU und mit 94 auf die SPD, die die Höchstzahl von neun Benennungen pro Wahlvorschlag größtenteils ausgeschöpft haben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, die FDP, DIE LINKE. und die Wählergruppe Die Unabhängigen kandidieren zwar auch in allen zwölf Wahlbereichen, aber mit deutlich weniger Kandidatinnen und Kandidaten (GRÜNE: 32, FDP: 23, DIE LINKE: 13, Die Unabhängigen: 49).
Die Wählergruppe Bündnis! hat für sechs Wahlbereiche Wahlvorschläge mit insgesamt 18 Bewerberinnen und Bewerbern eingereicht. Sie steht in den vier Wahlbereichen in der Stadt Hildesheim sowie in den Wahlbereichen D (Bockenem, Lamspringe, Freden) und im Wahlbereich M (Harsum, Giesen) auf den Stimmzetteln. Die PIRATENPARTEI tritt in acht Wahlbereichen mit jeweils einer Bewerberin beziehungsweise einem Bewerber an. Neben den vier Wahlbereichen in der Stadt ist sie auf den Stimmzetteln für die Wahlbereiche A (Sarstedt, Algermissen), B (Nordstemmen, Elze), E (Alfeld) und L (Bad Salzdetfurth, Diekholzen) zu finden.
Die Bekanntmachung aller Wahlvorschläge mit den Namen der Kandidatinnen und Kandidaten kann auf der Internetseite des Landkreises www.landkreishildesheim.de unter der Rubrik Politik/Kommunalwahlen nachgelesen werden.