40 Jahre St.-Clemens-Kirche

Kolpingsfamilie lädt im kommenden Jahr am 4. Juni zum Jubiläumsfest der Bockenemer Kirche

Die Kolpingsfamilie Bockenem bildet eine generationenübergreifende familienhafte Gemeinschaft, in der Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Bildung begleitet werden. Sie möchte Perspektiven für junge Menschen aufzeigen und ein Teil des weltweiten partnerschaftlichen Netzwerks sein. Auch der Mut zur Gemeinschaft steht auf ihrer Agenda.

Und diese Gemeinschaft soll gepflegt werden. Heinz-Werner Köhler, 1. Vorsitzender der Kolpingsfamilie, weist auf das umfangreiche Programm für das kommende Jahr hin. „Es sind auch Gäste jederzeit herzlich willkommen“, so der Vorsitzende. Nicht nur zu den Laudes, den Morgengebeten in der katholischen Kirche, die im zweiwöchentlichen Rhythmus stattfinden und mit einer Frühschoppenrunde im Pfarrheim St. Clemens abgeschlossen werden. Im Veranstaltungskalender ist sicher für jeden Interessierten etwas dabei.
Mit der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 21. Januar, um 19 Uhr, beginnt die Arbeit der Kolpingsfamilie im kommenden Jahr. Für den Monat Februar ist ein Quizabend vorgesehen, um am Mittwoch, 4. Februar, ab 19 Uhr auf den Spuren Günther Jauchs zu wandeln. Markus Bischoff bietet als Referent am Mittwoch, 18. März, um 19 Uhr eine Auffrischung des Themas Erste Hilfe an. Ebenfalls an einem Mittwoch führt am 15. April um 19.30 Uhr der Diakon Heinz Uthoff durch die Kirche und ermöglicht einen ganz neuen Blick auf das Gotteshaus.
Unterwegs mit der Bibel im Rucksack heißt es dann am Sonnabend, 9. Mai, ab 15 Uhr, wenn die Mitglieder und Gäste unter der Leitung von Christine Weiß zu einem Spaziergang in die nähere Umgebung aufbrechen. Kaffee, Kuchen und Heilige Messe verspricht Christine Weiß für diesen Nachmittag. Der Termin der Bezirksmaiandacht in Söder wird separat bekannt gegeben, die Möglichkeit zur Teilnahme besteht aber. 40 Jahre St. Clemens wird zusammen mit einem Kirchweihfest am Donnerstag, 4. Juni, am Fronleichnamstag, gefeiert. Hier findet ein Festgottesdienst und ein Pfarrfest in und um die Katholische Kirche statt. Nähere Informationen dazu finden sich in den Pfarrnachrichten.
Am 15. Juli wird ab 19 Uhr Geselligkeit und gutes Essen groß geschrieben. Bei einem Grillabend können die Anwesenden ins Gespräch kommen und sich nebenbei gegrillte Leckereien schmecken lassen. Der Termin für die Radtour im August wird ebenfalls noch bekannt gegeben. Am Sonntag, 13. September, um 14 Uhr, ist die Abfahrt von der Bockenemer Kirche geplant, um gemeinsam mit privaten Pkw zum Grammophon-Museum Groß Lobke zu fahren. Hier wird eine Führung angeboten. Anschließend besteht die Möglichkeit, Kaffee und Kuchen zu genießen. Zünftig wird es im Oktober. Am Mittwoch, 14. Oktober, findet um 19 Uhr ein Spieleabend mit bayerischen Spezialitäten statt.
Für November lädt die Kolpingsfamilie zu zwei weiteren Terminen ein. Wann im Gasthaus Kolle gekegelt werden soll, wird noch abgesprochen. Sonnabend, 28. November, treffen sich Mitglieder und Gäste um 15.30 Uhr zum Adventskaffee der Gemeinde. Anschließend wird um 18 Uhr die Heilige Messe zum Kolpinggedenktag begangen. Wie in diesem Dezember auch, möchte sich der Vorstand mit seinen Mitgliedern im kommenden Jahr am Bockenemer Weihnachtsdorf in der Sitzmulde beteiligen. Der Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Weiterhin findet am Sonnabend, 12. Dezember, die Weihnachtsmarktfahrt der Kolpingsfamilie Seesen statt. Diese Fahrt wollen beide Kolpingsfamilien gemeinsam begehen. Die Stadt, deren Weihnachtsmarkt besucht werden soll, wird ebenfalls noch bekannt gegeben.