400 Euro für die Ferienbetreuung

Susanne Meyer (links) freut sich über die Spende in Höhe von 400 Euro für die Ferienbetreuung, die Ursula Lother vom AWO-Lädchen überreichte.

AWO-Lädchen spendet Geld an die Freiwilligenagentur MiA

Am gestrigen Montag startete die Ferienbetreuung der Freiwilligenagentur Miteinander im Ambergau (MiA).

Auch in diesem Jahr werden wieder 15 Kinder im Grundschulalter für drei Wochen von 7.30 bis 14.30 Uhr betreut. MiA-Chefin Susanne Meyer, die gemeinsam mit zwei weiteren Helfern bei den Kindern sein wird, hofft auf gutes Wetter. Denn ein Großteil der Zeit soll im Freien verbracht werden. So zum Beispiel im Garten der Freiwilligenagentur. Dort werden zum Beispiel kleinere Wettkämpfe oder „Spiele ohne Grenzen“ stattfinden. Aber auch einige Fahrten, zum Wildgatter nach Ochtersum oder ins HopplaHopp nach Hildesheim sind geplant.
Und genau dafür kommen die 400 Euro, die kürzlich Ursula Lother vom AWO-Lädchen auf dem Buchholzmarkt überreichte, natürlich genau richtig. „Ohne diese Spende wäre vieles nicht möglich“, so Susanne Meyer. Denn die Betreuung gibt es zu einem sehr günstigen Preis. Die Verpflegung, Frühstück und Mittagessen, ist dabei natürlich inklusive. „Das ist ein tolles Angebot und sollte auf jeden Fall unterstützt werden. Das Geld ist dort gut angelegt“, lobt Ursula Lother.
Das AWO-Lädchen besteht seit August 2012 auf dem Buchholzmarkt und bietet gespendete Waren, von Kleidung bis hin zu kleinen Geschenken, zu einem günstigen Preis an. Inzwischen hat sich das Geschäft etabliert und nicht nur finanziell nicht so gut gestellte Menschen kaufen dort gerne ein. Die Gewinne werden Jahr für Jahr an Vereine im Stadtgebiet oder besondere Aktionen gespendet.