450 Euro Spende an den „Guten Hirt“

Helga und Josef Raser sowie Marion und Stefan Imholz übergaben für den „Guten Hirt“ 450 Euro an Diakon Andreas Handzik (von links).

„Musik bei Kerzenschein“-Akteure überreichen Scheck an Sozialen Mittagstisch in Hildesheim

Die 15. „Musik bei Kerzenschein“, wie immer initiiert von den beiden Ehepaaren Helga und Josef Raser sowie Marion und Stefan Imholz, hatte eine gute Resonanz. Rund 150 Besucher waren zu dieser traditionellen ökumenischen Veranstaltung in das nachweihnachtliche Ambiente der St. Clemenskirche in Bockenem gekommen.
Der finanzielle Erlös dieser Veranstaltung ist in voller Höhe für den Sozialen Mittagstisch „Guter Hirt“ in Hildesheim bestimmt. Diese Einrichtung ist für Bedürftige in und um Hildesheim da und versucht im Bereich der Lebensmittel, Kleidung, Haushaltsartikel und Kindersachen zu helfen. Es wird nicht nach Herkunft, Nationalität oder Religion unterschieden. Die zunehmende Altersarmut wirkt sich ebenfalls spürbar aus. So kommen verstärkt zum Monatsende ältere Menschen, die mit ihrer Rente letztlich kein Auskommen haben, erläutert Diakon Andreas Handzik.
Ein herzlicher Dank der Initiatoren geht an die zahlreichen Besucher, die mit ihrer Spende in Höhe von insgesamt 450 Euro für diesen Zweck beitrugen.