498 Straftaten im vergangenen Jahr

Dagmar Leopold, Uwe Semper und Matthias Knösel stellen die Kriminalitätsstatistik des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth für das Jahr 2016 vor. (Foto: Vollmer)

Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth stellt Kriminalitätsstatistik für 2016 vor

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth im vergangenen Jahr deutlich angestiegen.

Die Beamten nahmen 2016 insgesamt 85 Fälle auf, das sind 24 mehr als im Vorjahr, allerdings immer noch deutlich unter der Zahl von 2014, als es 101 Einbrüche gab. „Gerade im Bereich Bockenem, Bad Salzdetfurth, Heinde und Wendhausen gab es verstärkt Einbrüche“, erläuterte die Leiterin des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, Dagmar Leopold, bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik. In Bockenem gab es 25 Fälle, nach 15 im Jahr zuvor. Allerdings sei es in vielen Fällen beim Versuch geblieben. Den Tätern gelang es also nicht, in das Haus einzudringen, weil sie von Sicherheitseinrichtungen an Türen und Fenstern oder aufmerksamen Nachbarn aufgehalten wurden. Insgesamt wurden 2.160 Straftaten angezeigt. 2015 waren es 110 Fälle weniger. Die Aufklärungsquote blieb dagegen mit rund 63 Prozent konstant. In Bockenem gab es 498 Straftaten nach 490 ein Jahr zuvor.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Seesener Beobachters vom 24.März.