80 Jahre Evangelische Frauenhilfe in Bornum

Die Evangelische Frauenhilfe Bornum am Harz feierte 80. Geburtstag. (Foto: Ohms)

Geburtstagsfeier mit einem Festgottesdienst eingeläutet / Vom Krankendienst bis zu geselligen Unternehmungen

Bornum (BuO). Mit einem festlichen Gottesdienst in der Bornumer Kirche St. Cosmas und St. Damian wurde jetzt das 80-jährige Bestehen der Evangelischen Frauenhilfe Bornum am Harz begangen.
Bereichert wurde der von Pfarrerin Uta Hirschler gehaltene Gottesdienst durch den Kinderchor mit den Flötenkindern unter Leitung von Stephanie Klar-Berking sowie vom Frauenkammerchor „Incantare“ unter der Regie von Stefanie Uhde. Ebenfalls ein „Hingucker“ war der von Gerda Behrens festlich geschmückte Altar.
Annakatrin Kynast überbrachte als Vorsitzende die Grüße des Landesverbandes der Evangelischen Frauenhilfe Braunschweig e. V. und zeichnete die Bornumer Damen mit einer Urkunde für ihre in 80 Jahren geleistete Arbeit aus. Zudem wurden Isgard Oelhoff und Gudrun Engel für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Der Frauenhilfe gehören zurzeit 40 Frauenhilfsschwestern unter der Leitung von Gudrun Engel an, die sich regelmäßig am dritten Mittwoch im Monat um 15 Uhr im evangelischen Gemeinderaum treffen. In ihren Versammlungen bietet die Frauenhilfe informative Vorträge, Gespräche und Bibelarbeiten an. Begonnen wird mit einer kleinen Andacht, und natürlich gehört auch eine Kaffeetafel dazu. Gäste, so Gudrun Engel, seien immer herzlich willkommen.
Gegründet wurde die Bornumer Frauenhilfe von zwölf Frauen im Jahr 1931. Von Anfang an übernahmen sie vielfältige soziale Aufgaben. Die Tätigkeiten lagen hauptsächlich in Bereichen Krankendienst oder Hilfe im Haushalt. In den schwierigen Zeiten unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Frauen besonders gefordert und halfen überall dort, wo die Not am größten war.
Heute liegt der Schwerpunkt mehr auf dem Gebiet der Gemeinschaft und Geselligkeit; trotzdem wird die Gemeindearbeit bis heute von der Frauenhilfe verantwortlich mitgetragen. Gestaltung der regelmäßig im Gemeindehaus stattfindenden Seniorennachmittage, Hausbesuche von Kranken und „Geburtstagskindern“, Vorbereitung und Durchführung des jährlichen Weltgebetstages der Frauen auf ökumenischer Basis, jährliche Haussammlung für das Diakonische Werk der Landeskirche, Gemeindefahrten und vieles mehr umfassen die Aktivitäten der Bornumer Frauenhilfe.