910 Besucher in der AWO-Begegnungsstätte

Ehrungen bei der AWO Bockenem (von links): Cornelia Pufahl, Ingeburg Pachnik, Hermann-Christian Feuerhahn, Siegfried Berner, Irmgard Günther, Peter Mosig, Brigitta Laumann, Christina Philipps, Ursula Lother. (Foto: Voß)
 
Der Vorstand blickte auf ein an Aktivitäten reiches Jahr 2010 zurück. (Foto: Voß)

Stolze Bilanz des Ortsvereins Bockenem / Krippenbetreuung ab Sommer / Treue Mitglieder geehrt

110 Mitglieder zählt der Ortsverein Bockenem der Arbeiterwohlfahrt (AWO) derzeit. Besonders erfreulich: 910 Personen besuchten im vergangenen Jahr die Begegnungsstätte Am Papenberg. Mit diesen Zahlen wartete Vorsitzende Ursula Lother im Verlauf der jüngsten Jahreshauptversammlung auf.

Bockenem (GWV). Dazu konnte sie nicht nur eine Vielzahl von Mitgliedern, sondern auch einige Gäste begrüßen; so den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt, Peter Mosig, Ortsbürgermeisterin Christina Philipps, den Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Rat der Stadt, Siegfried Berner, die stellvertretende Kreisvorsitzende Cornelia Pufahl sowie die Leiterin der Krebsnachsorgegruppe, Christiane Hauswald.
Ursula Lother gab ferner bekannt, dass sich in der Handarbeitsgruppe und zu Fahrten 531 Personen trafen. Die seit 1987 bestehende Krebsnachsorgegruppe besuchten 360 Personen, und am Pilates-Kurs nahmen pro Woche 25 bis 30 Damen teil. Insgesamt wurden 3219 Personen betreut. Der Geburtstagsbesuchsdienst, so die Vorsitzende weiter, funktioniere auch nach vielen Jahren durch Edith Bode, Rosi Opiella und Helmut Lother hervorragend. Die kranken Mitglieder werden weiterhin von Inge Pachnik betreut.
Von den zahlreichen Veranstaltungen des Jahres 2010 herausgehoben wurden die beiden Lehrgänge „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ in Zusammenarbeit mit der Sanitätsschule Oliver Blake mit 42 jungen Teilnehmern sowie ein weiterer Lehrgang „Erste Hilfe“ an Säuglingen und Kleinkindern unter Beteiligung von 22 Erzieherinnen, Pädagogen und Müttern.
Die AWO-Kindertagesstätte unter der Leitung von Sandra Scholz, so hieß es weiter, bestehe aus zwei Gruppen mit je 25 Kindern und sei damit voll ausgelastet. Seit Herbst vergangenen Jahres befindet sich die Hortgruppe mit 20 Plätzen in der Grundschule Bockenem. Mareike Petershen und Sarah Buhmann kümmern sich um 16 Kinder von der ersten bis zur vierten Grundschulklasse von 12 bis 16 Uhr. Die Kinder erhalten Hausaufgabenbetreuung, die Freizeitgestaltungsangebote werden gern angenommen. Der Kindergarten erhält einen Anbau für die Krippenkinder. Voraussichtlicher Baubeginn ist der 1. April 2011. Da der Anbau in Leichtbauweise errichtet wird, kann höchstwahrscheinlich die Krippenbetreuung zum 1. August erfolgen.
Aus der Prüfung der Kasse durch Siegfried Berner und Karl-Heinz Hodur ergaben sich keine Beanstandungen. So war die einstimmige Entlastung von Kassierer und Vorstand nur Formsache. Höhepunkt der Zusammenkunft waren die Ehrungen. Für zehnjährige Treue geehrt wurde Brigitta Laumann, 15 Jahre ist Ingeburg Pachnik mit dabei. Irmgard Günther erhielt für 25-jährige Mitgliedschaft die Silberne Ehrennadel. Gleich vier Mitglieder wurden für 35-jährige Zugehörigkeit mit einem Treuebrief bedacht, und zwar Liselotte Laumann, Heinz Schönfeld, Uwe Hoffmeister und Hermann-Christian Feuerhahn.
Zum Schluss bedankte sich Ursula Lother bei allen Helferinnen und Helfern. Es sei nicht selbstverständlich hinnehmen, dass ehrenamtlich und unentgeltlich ihre Zeit und Kraft in den Dienst der AWO stellen. Schließlich bedankte sich Ursula Lother auch bei der Stadtverwaltung Bockenem für die faire und gute Zusammenarbeit und für die kostenlose Nutzung der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten.